|   St. Johann- Lonsingen   |  Deutschland

30 Jahre WEINMANN - Vertrauen verbindet

In diesem Jahr feiert die WEINMANN Holzbausystemtechnik GmbH ihr 30jähriges Firmenjubiläum. Die Geschichte des Unternehmens begann im Jahr 1985, als es von Geschäftsführer Karl Weinmann zusammen mit seinem Studienfreund Alfred Schlegel als „Garagen-Unternehmen“ gegründet wurde.

Bis 1989 entwickelte und baute das Startup Maschinen für die Herstellung von Holzpaletten, meldete in diesem Zeitraum bereits ein erstes eigenes Patent an. Dann zwang eine neue Verpackungsverordnung den Maschinenbauer zur Umorientierung. Als neue Zielgruppe wählte er – inspiriert durch eine Anfrage von Schwörer Haus im Jahr 1992 – den Holzhausbau. Im selben Jahr trat der Maschinenbauingenieur Hansbert Ott als Mitgesellschafter und weiterer Geschäftsführer in das Unternehmen ein, welches er seither zusammen mit Karl Weimann leitet.

1993 folgte der Bau einer weltweit einzigartigen Produktionsanlage mit automatischer CNC-Fertigung in Losgröße 1 für die schwäbische Fertighausfirma. Ein Ereignis, das einen Innovationsschub in der deutschen Fertighausindustrie auslöste und WEINMANN eine sprunghaft steigende Nachfrage bescherte.

Ab Mitte der 90er Jahre prägte WEINMANN den Maschinenbau in diesem Bereich, baute seine Position bis ins Jahr 2000 zur Marktführerschaft aus und trat 1998 in die HOMAG Group ein. Der Anschluss an das weltweite Vertriebsnetz der Gruppe bot dem Unternehmen die Möglichkeit, seinen internationalen Markt zügig auszubauen und so zur Jahrtausendwende die Krise des Holzhausbaus in Deutschland zu kompensieren.

Heute ist WEINMANN der weltweit führende Anbieter von Maschinen und Anlagen für den handwerklichen und industriellen Holzbau. Außerdem ist WEINMANN der einzige Hersteller, der Maschinen für die Elementfertigung und für den Abbund produziert. Als Teil der HOMAG Group vertreibt das Unternehmen seine Produkte auf allen fünf Kontinenten und hat in den 30 Jahren seines Bestehens über 5.000 Maschinen verkauft. Die erste von WEINMANN ausgelieferte Produktionslinie bei Schwörer Haus ist übrigens noch heute in Betrieb: Das schwäbische Fertighausunternehmen hat auf ihr seit 1993 mehr als 20.000 Holzhäuser produziert.

Kern der Produktpalette sind Abbundmaschinen für den maschinellen Abbund sowie Montagetische und CNC-gesteuerte Multifunktionsbrücken für die teil- oder vollautomatische Produktion von Wand-, Dach- und Deckenelementen im Holzbau.

Schon seit einigen Jahren setzt der Weltmarktführer im Bereich Maschinen für den Holzbau einen zweiten Schwerpunkt im handwerklichen Sektor: Kleinen und mittleren Holzbauunternehmen ermöglich er mit seinen modular aufgebauten Maschinen den kostengünstigen Einstieg in die automatisierte Fertigung mit flexiblen Anpassungsmöglichkeiten an eine geänderte Marktsituation. Ebenfalls für diese Zielgruppe interessant sind hochflexible Kompaktanlagen, auf denen sich sämtliche im Unternehmen anfallenden Elemente rationell produzieren lassen. Jüngste Entwicklung des Maschinenbauers ist das Massivholzportal für die Bearbeitung von Plattenwerkstoffen, Leimholzbindern und großformatigen Massivholz-Bauteilen bis über 50 Meter Länge.

Neben der Hardware für die Holzbauproduktion liefert WEINMANN seinen Kunden getreu seinem Slogan „Vertrauen verbindet“ auch das notwendige Know-how: Individuelle Beratung, Software zur Maschinensteuerung, das optimale Hallenlayout, Equipment für die Optimierung des Materialflusses und die Schulung der Mitarbeiter für einen schnellen Einstieg in die Produktion. Darüber hinaus kommt den Kunden eine entscheidende Rolle bei Neuentwicklungen zu: Da sie den Markt besonders gut kennen, werden sie mit ihren Wünschen und Vorschlägen intensiv in die Entwicklungsarbeit einbezogen. Deshalb möchten wir das 4. Jahrzehnt der WEINMANN Geschichte nicht einläuten, ohne uns aufs Herzlichste bei jedem einzelnen Kunden für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit zu bedanken.

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info(at)stilesmachinery.com Kontaktformular