19.09.2014

Schräge im Griff

Ziefle Koch perfektioniert Kantenbearbeitung auf dem BAZ

Ein Artikel des Fachmagazins BM, 09 / 2014. Hier lesen Sie den Artikel auf BM-Online.   

Mit der Investition in eine Fünfachs-CNC mit Schrägkantenbearbeitung hat die Ziefle Koch GmbH ihre Fertigungsoptionen deutlich erweitert. Zu dem hohen Anspruch des Unternehmensan Gestaltung und Möbeldesign gestellt sich damit dessen rationelle Komplettbearbeitung. Das Maschinenkonzept bietet ein hohes Maß an Flexibilität.

Gegründet 1931, wird das Familienunternehmen Ziefle Koch GmbH mit Sitz in Cresbach in der zweiten Generation durch das Ehepaar Elke und Gottlob Ziefle geführt. Das Schwarzwälder Unternehmen bietet individuelle Objekteinrichtungen, hochwertigen Innenausbau und Kompletteinrichtungen mit Bodenbelägen, Vorhangdekoration, Beleuchtungen und Accessoires. Zielgruppen sind insbesondere familiengeführte Hotels in alles Sternekategorien, für die Ziefle Koch Gesamtlösungen erstellt, sowie Hotelketten und Rehakliniken. Mit insgesamt rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet die Ziefle Koch GmbH unter dem Motto "Alles aus einer Hand" ein durchgängiges Konzept - von der Planung, Produktion und Lieferung mit eigenem Fuhrpark bis hin zur Montage. Zwölf Innenarchitekten und Planer stehen dabei für hohe Kompetenz gegenüber der anspruchsvollen Kundschaft im In- und Ausland.

Hoher Anspruch an Design und Ausführungsqualität
Bereits in der Planungsphase unterstützen die erfahrenen Innenarchitekten den Kunden umfassend und bis ins letzte Detail. Das Team plant Räume und Einrichtungen ganzheitlich. Dazu zählen 3D-Entwürfe der kompletten Räume, in die elektrische Anschlüsse ebenso integriert sind wie moderne Beleuchtungskonzepte. Hinzu kommt die Erstellung kompletter Leistungsverzeichnisse. Der hohe Qualitätsanspruch setzt sich gleichermaßen auch in den Bereichen Produktion und Montage fort.

Dementsprechend ist es sehr wichtig, dass man aktuelle Möbel- und Gestaltungstrends nicht nur planungsseitig aufgreifen kann, sondern dass man sie auch fertigungstechnisch sicher beherrscht. Das gilt beispielsweise für grifflose Fronten oder auch für auf Gehrung verleimte Korpusse. Diese Optionen bietet Ziefle Koch zwar schon immer an, allerdings war dabei in der Produktion häufig ein mehr oder weniger großer Anteil an Handarbeit angesagt.

Foto: Fachmagazin BM / Christian Närdemann

Zurück zur Übersicht