Skip to content

Auf das Kantenband, fertig, los!

>

19.12.2022   |   Rastede   |   Germany

  • Luisa Schäfer (links) und Katharina Höppner (rechts) arbeiten täglich mit den digitalen Produkten von HOMAG
  • Ein Kantenbandregal wie aus dem Bilderbuch – jede Kantenbandrolle findet ihren Platz...
  • ...und ist zu jeder Zeit griffbereit!
  • Ein- und Auslagern der Kantenbandrollen ist mit dem digitalen Helfer materialAssist einfach, übersichtlich und zeitsparend.
  • Bei der Arbeit Spaß haben - darauf kommt es auch der Auszubildenden Luisa Schäfer an
  • Das Team von ZB Holzsysteme

ZB Holzsysteme aus Rastede in Norddeutschland ist spezialisiert auf das Fertigen von Möbeln und Objekten. Dabei arbeiten sie als Zulieferer für Handwerk und Industrie ebenso wie für Architekten, Planungsbüros oder Privatkunden. Mit einem Team aus rund sieben Mitarbeitern steht ZB Holzsysteme nicht nur für erstklassige Qualität, sondern auch für modernste Technik in Kombination mit Maschinen und digitalen Produkten von HOMAG.

ZB Holzsysteme setzt auf Maschinen und digitale Lösungen von HOMAG

Ob CNC-Maschinen (CENTATEQ), eine Plattenaufteilsäge SAWTEQ B-300, eine Kantenanleimmaschine (EDGETEQ) oder eine STORETEQ S-200 als Säge-Plattenlagerkombination, die Tischlerei besitzt überwiegend Maschinen von HOMAG. Nicht nur die Maschinen ermöglichen einen effizienteren Arbeitsalltag, sondern auch der Einsatz von digitalen Produkten erleichtert den Produktionsprozess enorm. Dabei setzen Manuel zum Buttel und seine Mitarbeiterin Katharina Höppner auf den Kantenband-Assistenten von HOMAG. Der Kantenband-Assistent, auch bekannt als Edgeband Management Set, ermöglicht einen Überblick über alle Informationen zum Kantenmaterial und auch zum Materialbestand. Das richtige Kantenband schnell und einfach finden ohne langes Suchen und den Überblick behalten – genau das war der Wunsch des sympathischen Geschäftsführers. Deshalb war für ZB Holzsysteme sofort klar, dass der Kantenband-Assistent von HOMAG die richtige digitale Lösung dafür ist.

Grenzenlose Kantenbandverwaltung

Dass der Kantenband-Assistent auch große Mengen an Kantenbändern problemlos verwalten kann, wird in der Tischlerei  von Manuel zum Buttel auf einen Blick deutlich.

Neben dem außergewöhnlich hohen und langen Kantenbandregal, beeindruckt außerdem die Vielzahl an Kantenbändern, die in der Tischlerei  bewältigt werden: ZB Holzsysteme führt über 1.000 verschiedene Kantenbandmaterialien und hat 700 Kantenbandrollen mit einer Gesamtlänge von über  32.000 Laufmetern  auf Lager. „Seit der Einführung des Kantenband-Assistenten ist die Verwaltung dieser Mengen kein Problem mehr. Wir behalten immer den Überblick, wissen zu jeder Zeit, wo sich welches Kantenband befindet und wieviel Bestand wir noch im Lager haben“, erzählt Manuel zum Buttel.

Das Kanten-Chaos ist seither Geschichte. In der App materialManager, die Bestandteil des Kantenband-Assistenten ist, werden alle Informationen wie zum Beispiel der Kantencode, der Dekorcode, die Hersteller und weitere Informationen zu den Kantendaten zentral angelegt und verwaltet. Somit wird bereits in der Arbeitsvorbereitung eine permanente Bestandsübersicht für alle Mitarbeiter ermöglicht. Durch das Kantenbandregal in der Produktion wird zum einen Platz aber auch Zeit gespart, da schnelle Kantenwechsel keine Herausforderung mehr darstellen und die langwierige Suche nach dem passenden Kantenband ein Ende hat. Auch außerhalb des Kantenbandregals können Kantenbänder auf weiteren Lagerplätzen wie z.B. auf Paletten gelagert und verwaltet werden.

Das Kantenbandregal wird unterstützt durch den dazugehörigen digitalen Assistenten materialAssist: Einlagern und Auslagern der Kanten ist durch den materialAssist einfach wie nie. Das am Kantenbandregal angebrachte Tablet sorgt dafür, dass per Klick oder mit Hilfe eines verbundenen Scanners der Ein- und Auslagerungsprozess schnell und einfach erfolgt. Nach der Bekantung wird die Kantenbandrolle wieder eingelagert, der Verbrauch oder die Rollenabmessungen eingetragen und die Restlänge wird automatisch in der App materialAssist errechnet.

Digitale Produkte individuell erweiterbar

Die Mitarbeiter von ZB Holzsysteme haben einen eigenen Weg gefunden, um die Restlänge zu ermitteln: „Wir haben spezifische QR-Codes angelegt, die wir mit unserem Scanner, den wir auch für den materialAssist verwenden, scannen und somit noch schneller die Restlänge des Kantenbandes ermitteln“, berichtet die Auszubildende Luisa Schäfer. Auch sie ist begeistert von den digitalen Produkten und ist der Meinung, dass die Digitalisierung im Handwerk immer mehr zunimmt.

Noch mehr Digitalisierung 

Nicht nur der Kantenband-Assistent findet seinen Platz in der Tischlerei , auch andere Apps und digitale Assistenten, wie beispielsweise der productionManager, bekannt als digitale Auftragsmappe,  unterstützen den Fertigungsprozess sowohl in der Arbeitsvorbereitung als auch in der Produktion.

Auch der Geschäftsführer Manuel zum Buttel setzt auf eine digitale Zukunft: „Die digitalen Produkte von HOMAG ermöglichen meinem Team und mir einen durchgängigen Arbeitsprozess. Jeder Mitarbeiter hat Zugriff auf alle Informationen, egal wo er sich gerade im Betrieb befindet. Das sorgt für eine optimale Auftragsübersicht und eine effiziente Arbeitsweise.“

Mehr Informationen zu unseren Apps und digitalen Assistenten

„Der Kantenband-Assistent von HOMAG war meine beste Investition in den letzten zwei Jahren.“

Manuel zum Buttel, Geschäftsführer ZB Holzsysteme

Auf einen Blick

ZB Holzsysteme aus Rastede ist keine klassische Tischlerei, „eher ein Zwitter zwischen Industrie und Handwerk“, wie der vor Ideen sprühende Firmenchef und Gründer Manuel zum Buttel formuliert.

Mehr Informationen
Zurück zur Übersicht

So produzieren Ihre Kollegen

Das könnte Sie auch interessieren