HOMAG Treff 2020: Technik und Innovationen

Interessierte können die Lösungen des Marktführers nicht nur auf der digitalen Plattform live.homag.com, sondern auch bei individuell buchbaren Live-Treffs erleben.

Aufgrund der aktuellen Lage findet der HOMAG Treff in neuer Form statt. Interessierte können die Lösungen des Marktführers nicht nur auf der digitalen Plattform live.homag.com, sondern auch bei individuell buchbaren Live-Treffs erleben. Im Fokus stehen dabei Maschinen, Assistenten und Services, die Handwerk und Industrie in der angespannten Situation zum einen entlasten und zum anderen die Effizienz erhöhen können.

Das Angebot reicht dabei von umfassenden Beratungsangeboten für mehr Transparenz im Betrieb über optimiertes Robotersägen und übersichtliches Schleifband-Management bis hin zum automatisierten Leimwechsel bei der Kantenbearbeitung.

Design to Cost – Die transparente Analyse von Produktkosten

Wer moderne und kreative Möbel zu wettbewerbsfähigen Preisen auf den Markt bringen möchte, braucht eine ebenso moderne und kreative Lösung in der Produktion: „Design to Cost“ von SCHULER Consulting. Abgestimmt auf Marketing- und Vertriebskonzepte werden die Kundenprodukte, analysiert hinsichtlich der Kosten, effizienter Umsetzung in der Fertigung und Komplexität. Der Möbelbau profitiert dabei in vielerlei Hinsicht: transparent kalkulierte tatsächliche Produkteinzelkosten, Best-Practice-Kalkulationen, optimierte Produktkosten durch Designanpassungen, exakte Preislegung und gezielte Entscheidungsempfehlungen in Sachen Technologieinvestitionen steigern die Effizienz jedes Betriebs.

100 % Production Transparency – Umfassende Wertstromanalyse

Mit dem papierlosen System setzt SCHULER Consulting direkt am Herzstück des Betriebs an: der Intralogistik. Ohne zeit- und kostenintensive IT-Aufwände analysieren die Experten mittels Echzeit Tracking die Wertströme und schaffen mittels Kennzahlen wie Pufferbestande, Wartezeiten etc. Transparenz. Daraus werden anschließend konkrete Handlungsempfehlungen für die Praxis generiert.

productionAnalyzer – Den gesamten Maschinenpark im Blick

Betriebe in der Holz- und Möbelbranche stehen häufig vor denselben Fragen: Wie und wann ist der Maschinenpark ausgelastet? Mit welcher Leistung produzieren einzelne Maschinen? Und wie kann die Effizienz verbessert werden? Mit dem productionAnalyzer von HOMAG bekommen Handwerk und Industrie die Komplettübersicht: Maschinenzustände in Echtzeit, Auswertungen der wichtigsten Kennzahlen und Verbesserungspotenziale auf einen Blick.

Der productionAnalyzer zeigt die Leistung des Maschinenparks – ganz gleich, wann und wo Sie diese Informationen benötigen. Übersichtliche Grafiken veranschaulichen dabei die Teileleistung und den Maschinenzustand. So können Verbesserungspotenziale mithilfe der App aufgedeckt und ausgenutzt werden.

intelliOptimizer Stacking – Schnittplansortierung für optimierte Stapelbildung

HOMAG Kunden, die mit einer Robotersäge SAWTEQ B-300/B-400 flexTec arbeiten, können nun in Sachen Zuschnitt noch mehr aus ihrer Fertigung herausholen – mit intelliOptimizer Stacking. Die intuitiv zu bedienende Webanwendung liefert nämlich maßgeschneiderte Abstapelstrategien und eine detaillierte Stapelvorschau für alle Schnittpläne eines Auftrags. Die Ergebnisse können dann einfach direkt an die Säge übertragen werden.

Durch ein konsequent stapelorientiertes Umsortieren der Schnittpläne reduziert das Tool die Anzahl der Stapel, die erforderlichen Stapelwechsel und den Flächenverbrauch um gut 20 Prozent. Zusätzlich verbessert sich dadurch zum einen die Palettennutzung durch den Roboter, zum anderen verlängern sich die Intervalle zwischen den Stapelwechseln. Die Folge: ausgedehnte Produktionszeiten ohne Bediener, weil die Säge den Teilezuschnitt über noch längere Strecken autonom vornehmen kann. Ganz konkret bedeutet das weniger Stillstand, mehr Output im Roboterbetrieb und gewonnene Arbeitszeit.

EDGETEQ – Neuheiten in der Kantenbearbeitung

In der Vorschubklasse bis 20 m/min gibt es für Schreiner und Tischler einige Neuigkeiten für die EDGETEQ S-380. Beispielsweise den motorisch angetriebenen Oberdruck, ein Kleinteilepaket mit enger Rollenteilung, automatische Leimmengendosierung und das YOURPLUS-Package mit den digitalen Assistenten MachineBoard, ServiceBoard und ServiceAssist. Der Werkstück Output wird gesteigert, die Fugenqualität auf einem konstant hohem Niveau abgesichert und die Flexibilität gesteigert.

Bei der EDGETEQ S-500 in der Vorschubklasse bis 30 m/min stehen die hochwertige Acryl-Kantenverarbeitung sowie automatische Leimarten- oder Farbenwechsel und die automatische Leimmengendosierung im Fokus. Schließlich müssen viele Schreiner und Tischler im täglichen Ablauf in kurzer Zeit Leimart und/ oder Leimfarbe wechseln. Bisher entstand dadurch hoher manueller und zeitlicher Aufwand. Die neue Lösung schafft hier Abhilfe, da die Kunden bequem z.B. zwischen PU und EVA wechseln können.

DRILLTEQ – Hochleistungs-Bohren neu definiert

Ein Highlight im CNC-Segment betrifft die DRILLTEQ C-500. Nicht nur Bohren ist mit 26 Teilen pro Minute möglich. Darüber hinaus integriert HOMAG das Eckensägenaggregat mit veränderbarem Schnittwinkel um im gleichen Arbeitsschritt die Werkstückecken zu kappen

SANDTEQ – Universalaggregat mit Planetenkassette

Dreidimensionale Flächen im Allgemeinen und der Fein- und Lackzwischenschliff von Profilen und Rahmen im Speziellen stellen häufig eine Herausforderung im Alltag dar. Eine technisch anspruchsvolle, für den Bediener aber komfortable Lösung ist die Bearbeitung mithilfe einer Planetenkassette. Die Aufnahme erfolgt dabei über ein Universalaggregat, während die Bedienerführung mittels toolManager vonstattengeht. Die Kassette ist so konstruiert, dass sie schnell ein- und ausgewechselt werden kann. Die Kassettenerkennung erfolgt dank dem HOMAG Kodiersystem automatisch. Über das Terminal können dann verschiedene Einstellungen vorgenommen werden: Schleifmittelzustellung, Drehrichtung und die stufenlos frequenzgeregelte Kassettenoszillation mit 36 bis 240 Hüben pro Minute. Dieses garantiert eine optimale Qualität und eine hohe Standzeit der Schleifmittel.

SANDTEQ – Schleifbandorganisation mit System

Die optimale Schleifbandlagerung ist wichtig um z.B. Beschädigungen zu vermeiden, daneben sind Themen Ordnung, Sauberkeit und Übersichtlichkeit wichtig. Schließlich müssen Schreiner und Tischler wissen, wo welches Schleifband ist und ob überhaupt noch genügend vorhanden sind. Mit dem Sanding Belt Management Set bietet HOMAG hier die praktische Lösung. Das innovative Paket aus Hard- und Software hat sich bereits im Bereich der Kantenbänder bewährt. Die Stammdatenpflege erfolgt dabei in der Arbeitsvorbereitung mit dem materialManager, der zentralen Materialverwaltung im Betrieb. Mit dem Tablet und der App zur Materialverwaltung materialAssist Sanding hat der Bediener direkt am Schleifbandregal Zugriff auf alle relevanten Informationen – Kornart, Unterlage, Körnung, Hersteller und Maße. Mithilfe der LED-Anzeige am Regalfach kann dann das benötigte Schleifband auf den ersten Blick identifiziert werden. Das spart Zeit und im Endeffekt auch Kosten.

Zurück zur Übersicht