|   Schopfloch

HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH will Wachstumskurs beschleunigen

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 | Mitarbeiter werden am Gewinn beteiligt | Umsatz soll in den nächsten fünf Jahren auf rund 500 Mio. EUR wachsen

Die HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2013 zurück, in dem der Umsatz um rund 6 Prozent gesteigert werden konnte. Das Unternehmen beteiligt seine Mitarbeiter an diesem Erfolg im Rahmen des seit 1974 bestehenden Mitarbeiterbeteiligungsmodells. Insgesamt werden 4,6 Mio. Euro an die Mitarbeiter ausgeschüttet. Daraus ergibt sich für jeden der 1.262 beteiligten Mitarbeiter im Durchschnitt eine Ausschüttung von mehr als 3.600 Euro für 2013. Ihren Wachstumskurs will die HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH künftig weiter beschleunigen und ihren Umsatz in den nächsten fünf Jahren auf rund 500 Mio. EUR steigern.

Dr. Christian Compera, Sprecher der Geschäftsführung der HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH, erklärt: „Um den bisherigen Erfolg, von dem auch unsere Mitarbeiter direkt profitieren, künftig fortzuschreiben, haben wir das Programm „HOMAG 500“ erarbeitet. Damit wollen wir den bereits erfolgreich begonnenen Prozess für profitables Wachstum, verbesserte Wettbewerbsfähigkeit und größere Flexibilität nachhaltig fortsetzen.“ Mit dem Programm soll zudem ein wesentlicher Beitrag zum geplanten Konzernwachstum der HOMAG Group geleistet werden.

Im Rahmen von ‚HOMAG 500‘ will sich die HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH noch stärker auf ihre Kernkompetenz als High-Tech-Unternehmen konzentrieren und diese weiter ausbauen. So soll in Innovationen der Geschäftsbereiche Durchlaufmaschinen, Stationär- und Oberflächentechnik investiert werden. Zudem will das Unternehmen sein Service- und Dienstleistungsgeschäft intensivieren und beim wachsenden Projektgeschäft für Industrieanlagen seine Aktivitäten ausbauen.

„‚HOMAG 500‘ ist ein zukunftsorientiertes Programm, das wir in den nächsten fünf Jahren schrittweise weiter umsetzen wollen. Damit wollen wir unsere Prozesse weiterentwickeln und unsere Flexibilität verbessern, um so technologisch führende Produkte am Standort Schopfloch noch effizienter zu entwickeln und zu produzieren“, ergänzt Compera.

 

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen und Ereignisse beziehen und solche in die Zukunft gerichteten Formulierungen wie „glaubt“, „schätzt“, „geht davon aus“, „erwartet“, „nimmt an“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „könnte“, „wird“, „sollte“ oder Formulierungen ähnlicher Art enthalten. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf gegenwärtigen Annahmen der Gesellschaft basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht oder nicht wie angenommen eintreten werden. Die Gesellschaft weist darauf hin, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für die Zukunft sind; die tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der HOMAG Group sowie der Entwicklung der wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen können wesentlich von denjenigen abweichen (insbesondere negativer ausfallen), die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Selbst wenn die tatsächlichen Ergebnisse der HOMAG Group, einschließlich der Finanzlage und Profitabilität sowie der wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung übereinstimmen sollten, kann nicht gewährleistet werden, dass dies auch weiterhin in der Zukunft der Fall sein wird.

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info(at)stilesmachinery.com Kontaktformular