|   Schopfloch   |  Deutschland

1. Quartal 2019: HOMAG Group steigert Umsatz

Schopfloch, 17. Mai 2019. Die HOMAG Group konnte im 1. Quartal 2019 ihren Umsatz weiter erhöhen. Der Auftragseingang des weltweit führenden Anbieters von integrierten Lösungen für die Produktion in der holzbearbeitenden Industrie und dem Handwerk lag trotz der schwierigeren konjunkturellen Rahmenbedingungen auf einem soliden Niveau.

Die HOMAG Group konnte ihren Umsatz im 1. Quartal 2019 um acht Prozent auf 319 Mio. Euro (Vorjahr: 295 Mio. Euro) steigern. Der Auftragseingang erreichte mit 335 Mio. Euro das Niveau der vorangegangenen Quartale, blieb aber hinter dem außerordentlich starken 1. Quartal des Vorjahres (415 Mio. Euro) zurück. Dieses war beeinflusst von einem Großauftrag aus Polen in Höhe von rund 60 Mio. Euro. Der Auftragsbestand lag zum 31. März 2019 bei 622 Mio. Euro (31.03.2018: 676 Mio. Euro). Das operative EBIT ging aufgrund höherer Material- und Personalkosten leicht auf 20,5 Mio. Euro (Vorjahr: 21,9 Mio. Euro) zurück. Zum 31. März 2019 waren 6.633 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (31.03.2018: 6.484) in der HOMAG Group beschäftigt.

"Angesichts der schwächeren Konjunkturentwicklung der letzten Monate, die zu einer Zurückhaltung bei unseren Kunden geführt hat, können wir auf ein ordentliches 1. Quartal 2019 zurückblicken", erklärt der Vorsitzende des Vorstands Pekka Paasivaara. "Dabei hat sich die Marktberuhigung in China aus dem Vorjahr fortgesetzt, während wir in den USA, in vielen europäischen Ländern sowie in Asien einen guten Auftragseingang verzeichneten."

Auf der Ende Mai stattfindenden LIGNA in Hannover, der wichtigsten Messe der Branche, will die HOMAG Group die Kunden mit ihrer Innovationskraft als weltweiter Marktführer überzeugen. "Auf rund 5.000 m² Standfläche präsentieren wir ein extrem breit gefächertes Lösungsangebot an Maschinen, Zellen, Systemen, Software und Service für die Holzbearbeitung", so Paasivaara. "Wir stellen integrierte Zellenkonzepte in unterschiedlichen Leistungsklassen vor. Damit bieten wir auch Handwerksbetrieben den Einstieg in die Digitalisierung. Mit fahrerlosen Transportsystemen und Robotern zeigen wir zudem die Smart Factory." Zu sehen sein werden ebenfalls innovative Lösungen im Bereich Oberflächentechnologie, Bauelemente und Holzhausbau.

Disclaimer

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen und Ereignisse beziehen und solche in die Zukunft gerichteten Formulierungen wie "glaubt", "schätzt", "geht davon aus", "erwartet", "nimmt an", "prognostiziert", "beabsichtigt", "könnte", "wird", "sollte" oder Formulierungen ähnlicher Art enthalten. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf gegenwärtigen Annahmen der Gesellschaft basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht oder nicht wie angenommen eintreten werden. Die Gesellschaft weist darauf hin, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für die Zukunft sind; die tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der HOMAG Group sowie der Entwicklung der wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen können wesentlich von denjenigen abweichen (insbesondere negativer ausfallen), die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Selbst wenn die tatsächlichen Ergebnisse der HOMAG Group, einschließlich der Finanzlage und Profitabilität sowie der wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung übereinstimmen sollten, kann nicht gewährleistet werden, dass dies auch weiterhin in der Zukunft der Fall sein wird.

Zurück zur Übersicht