02.07.2018   |   USA

MPP - neues, innovatives Sperrholzplattenprodukt

Freres Lumber hat mit der neuen MPP-Anlage ihre Produktvielfalt enorm erweitert.

"Mit der Produktionslinie haben wir ein einzigartiges Maß an Flexibilität erreicht."

Kyle Freres, CEO Freres Lumber

Ein Artikel der WEINMANN Kundenzeitschrift performance, Ausgabe 17/ 2018. Hier lesen Sie die Kundenzeitschrift performance online.

Das Unternehmen Freres Lumber wurde vor fast 100 Jahren von T.G. Freres als kleines Sägewerk im Santiam Canyon gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 480 Mitarbeiter und schafft wichtige Arbeitsplätze in der Region. Seit seiner Gründung hat der Betrieb in den 1950er und 1960er Jahren viele Umstrukturierungen durchlaufen und weitere Bereiche wie Furniertrocknung, Sperrholzproduktion, Biomasseheizkraft sowie das aktuelle Projekt Mass Plywood Panel (MPP) erschlossen. Dieses Projekt ist sicherlich das spektakulärste und fortschrittlichste in der Geschichte von Freres Lumber. Das selbst hergestellte Sperrholz wird zu großen, tragenden Holzbauteilen verleimt. Dabei handelt es sich um massive, großformatige Holzwerkstoffplatten auf Furnierbasis, die als Alternative zu CLT entwickelt wurden.

Neuland betreten

Der Brettsperrholz-Markt in den USA ist in den letzten 10 Jahren durch den Aufschwung einiger OSB-Hersteller stark unter Druck geraten und auch der globale Wettbewerb nimmt immer mehr zu. Aufgrund dieser Entwicklungen fasste Freres Lumber die Entwicklung eines neuen, qualitativ hochwertigen und wettbewerbsfähigen Sperrholzprodukts ins Auge. In enger Zusammenarbeit mit der Oregon State University entstand dabei das patentierte Produkt Mass Plywood Panel (MPP). Laut Kyle Freres, CEO Freres Lumber, besteht ein großer Unterschied zwischen MPP und CLT. Während CLT typischerweise aus 38 mm starken Platten besteht, wird MPP aus einzelnen Furnierlagen gefertigt. Die Ausrichtung der Furniere, die Lage innerhalb der Platte sowie die strukturelle Qualität werden sorgfältig ausgewählt. Im Vergleich zu CLT weist MPP bei ähnlichen Festigkeitswerten circa 20 % geringere Plattendicken auf. Allen Beteiligten war klar, dass für die erfolgreiche Umsetzung automatisierte Produktionsmethoden notwendig sind. Die größte Herausforderung bestand darin, dass die einzelnen Produktionsschritte für dieses völlig neue Produkt erstmal neu konzipiert werden mussten. Dabei arbeiteten die drei Unternehmen Stiles, WEINMANN und Minda sowie lokale US-Dienstleistern eng zusammen. Es war weder möglich, sich von Branchenkollegen beraten zu lassen, noch gab es vergleichbare Produktionsmethoden, die als Richtlinie hätten dienen können. Rückblickend beschreibt Kyle Freres die Zusammenarbeit mit den drei Firmen als äußerst erfolgreich: "Uns wurde geholfen einzigartige Lösungen zu finden, die es uns ermöglichten, die Entwicklung unseres innovativen neuen Produkts voranzutreiben." Zu den Neuinvestitionen gehören ein WEINMANN Massivholzportal WALLTEQ M-560, eine X-337 hydraulische Presse von Minda sowie automatisierte Handlingsysteme von Stiles Machinery. "Die Integration der Maschinen in unsere Produktion hat uns enorm geholfen, große Materialmengen sicher, schnell und effizient zu verarbeiten. Die Kompetenz und Unterstützung, die wir vom Zeitpunkt der Planung bis hin zum Produktionsstart und darüber hinaus erhalten haben, war fantastisch.Mit der Produktionslinie haben wir ein einzigartiges Maß an Flexibilität erreicht", berichtet Kyle Freres.

Große Produktvielfalt

Freres Lumber hat sich auf die Herstellung von hochwertigem LVLHolzmaterial spezialisiert. Darüber hinaus werden Sichtfurniere für den Spezialplattenmarkt hergestellt. Kyle Freres berichtet: "Das von uns produzierte Sperrholz war weitgehend für Märkte für Außenverkleidungen bestimmt. Mit der Erweiterung der MPP-Anlage hat sich unsere Produktvielfalt drastisch erweitert. Wir fertigen eine breite Palette an Produkten wie z.B. sogenannte "rim boards" aus LVL (Furnierschichtholz) sowie großformatige Platten aus SCL (structural timber). Diese Vielfalt wird durch das Massivholzportal WALLTEQ M-560 unterstützt, sodass wir unseren Kunden eine Vielzahl an Produkten anbieten können. Nahezu jede Form, Verbindung, jedes Profil oder jede Öffnung kann mit den entsprechenden Werkzeugen auf der CNC-Maschine hergestellt werden, und das mit hoher Präzision! Die Bearbeitungsvielfalt ist enorm und für unsere Kunden birgt dies unzählige Vorteile."

Mehr als 35.000 m³ Holz pro Jahr

Nach dem Pressen und Auftrennen der MPPs, die aus mehreren Furnierlagen bestehen, werden die Platten dem Massivholzportal zur Weiterverarbeitung zugeführt. Für relativ einfache Produkte wie z.B. sogenannte "dirt mats" - eingesetzt als temporäre Platten für Übergangsstraßen - wird die WALLTEQ M-560 zum Auftrennen des Materials oder zum Herstellen von benötigten Fasen oder Fräsungen eingesetzt. Bei komplizierteren Paneelen, kommen dann alle Möglichkeiten der Maschine zum Einsatz. Diese Paneele werden beispielsweise in der Lounge, die für die International Mass Timber Conference gefertigt wurde, verwendet. Um die Bearbeitungen effizient durchführen zu können, wird anhand von Bearbeitungsstrategien das geeignete Werkzeug ausgewählt. Komplizierte Kantenbearbeitungen und Winkel werden auf diese Weise zu einer Struktur verarbeitet, die laut Kyle Freres ein Architekt einmal bewundernd als die komplexeste Holzkonstruktion des Landes bezeichnete. Um diese Bearbeitungsvielfalt zu ermöglichen, ist das Massivholzportal entsprechend gut ausgestattet mit einer 30 kW 5-Achs-Spindel, einem 18-fach Werkzeugwechsler sowie einer Flex 35 Sägeeinheit. Die WALLTEQ M-560 ist in der Lage die großformatigen Platten mit einer Breite von 3,66 m und einer Länge von 15 m zu bearbeiten. Freres Lumber hat bereits einige spektakuläre Anwendungen mit der Maschine durchgeführt: So wäre der Bau der Lounge für die Messe IMTC ohne die Anwendungsmöglichkeiten des Massivholzportals nicht möglich gewesen. Kyle Freres: "Für die MPP-Bearbeitung benötigen wir eine hochmoderne, flexible Maschine, die Dateien aus den gängigen CADProgrammen und BIM-Plattformen importieren kann, damit wir unsere Kunden wie Architekten, Ingenieure und Designer bedienen können. Wir wollten eine Maschine, die diese Aufgaben perfekt und mit hoher Genauigkeit erfüllt. Darüber hinaus stand die benutzerfreundliche Bedienung der Maschine im Fokus, damit unser Personal so einfach wie möglich geschult werden konnte. Diese Erwartungen wurden mit der WALLTEQ M-560 definitiv erfüllt." Kyle Freres hat hohe Erwartungen in die Zukunft des Holzbaus. "Ein wichtiger Meilenstein wird die Genehmigung von MPP für den mehrgeschossigen Bau von bis zu 18 Geschossen in der Internationalen Bauordnung sein. Deren Veröffentlichung ist für 2021 geplant. Wir hoffen, dass sich der Markt zu diesem Zeitpunkt so gut entwickelt haben wird, dass sich die ökonomischen und ökologischen Vorteile dieser Bauweise herumgesprochen haben und bereits weitere hochmoderne Produktionsanlagen installiert wurden, um der Nachfrage gerecht zu werden."

 

Quelle Bildmaterial: Freres Lumber

Zurück zur Übersicht

Freres Lumber Co., Inc.

Freres Lumber Co., Inc. ist ein seit 1922 familiengeführtes Unternehmen. Sie sind spezialisiert auf die Herstellung von Produkten aus Holz: Rinden, Späne, Spezialfurnier, Qualitätsholz, hochwertiges Sperrholz und sogar Strom.

Website

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info[at]stilesmachinery.com Kontaktformular