|   Schopfloch   |  Deutschland

Xylexpo 2014 - Wachsen mit der HOMAG Group: Starker Partner von klein bis groß

Mit einer kompletten Losgröße-1-Anlage und intelligenten Werkstattkonzepten von klein bis groß – inklusive der abgestimmten Bedien- und Datenkonzepte – zeigt die HOMAG Group auf der Xylexpo 2014, wie effizient Fertigung heute sein kann.

Lösgröße-1 in der Möbelfertigung LIVE im Einsatz:
Die auf der Xylexpo ausgestellte Losgröße-1-Anlage fertigt 1.000 Teile pro Schicht. Sie besteht aus folgenden Elementen:

Säge-Lager-Kombination: Das Arbeitsleben einfacher machen, die Effizienz steigern und die Flexibilität und Leistung erhöhen, für fließende Prozesse sorgen: das leisten Säge-Lager-Kombinationen. Auf der Messe ist die Säge HPP 300 profiLine mit Anbindung an ein Flächenlager TLF 411 im Einsatz. Die Kombination ist unter anderem ausgestattet mit der Saugtraverse ST71 in X-Geometrie, dem aktuellen Abstapelkonzept, einem Flächenetikettierer und der Absaugtechnologie dustEx.
 
Kantenanleimen vollautomatisiert: Auf der Kantenanleimmaschine KFL 350 findet ein Wechsel zwischen zwei Verfahren statt – durch einen Barcode erkennt die Maschine, ob die Kante des nächsten Möbelteils mittels laserTec-Verfahren oder mit herkömmlichem Schmelzkleber an das Werkstück angefahren wird. Speziell für die Fertigung von kleinen Losgrößen ist eine Werkstücklücke von 400 mm bei einem Vorschub von 30 m/min möglich.
Die KFL 350 ist an ein neues Werkstückhandling TFU 220 angebunden. Hier sorgt der Kantenumlauf in 2-Portal-Ausführung für fließende Prozesse in Hochgeschwindigkeit.

Highspeed-Bohren und Verpacken: Nach der Kantenbearbeitung wird gebohrt und Beschläge gesetzt. Mit der Durchlaufbohrmaschine ABL 220 setzt der Anwender auf die flexible Fräs- und Bohrbearbeitung mit High-Speed-Bohrgetriebe. Anschließend wird das Möbel individuell verpackt – mit der Verpackungsmaschine VKS 200 mit powerTouch. Die dazu benötigten Verpackungsdesigns können ab sofort im neuen Online-Shop unter www.ligmatechshop.com direkt auf die VKS geladen werden.

Ausschlaggebend sind Software und Schnittstellen:

Durchgängiger Datenfluss: Speziell bei vernetzten Anlagen gilt es, die Variantenvielfalt und die Losgröße-1-Fertigung mit hoher Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen. Entscheidend sind einheitliche Schnittstellen und die optimale Kommunikation zwischen den Maschinen. Darüber hinaus ist der Einsatz von Simulationstechniken für die Planung der Anlage im Vorfeld empfehlenswert, inklusive der Analyse und des Aufdeckens von Optimierungspotenzialen während die Maschine bereits beim Anwender im Einsatz ist. Hierfür sorgen das Fertigungsleitsystem MOS (Manufacturing Organisation System), die Materialflusssteuerung und Visualisierung sowie Identifikationslösungen zur Kennzeichnen von Bauteilen und das anschließende Monitoring und Reporting (MMR).

Bedienkonzept powerTouch: Die Maschinensteuerung der neuesten Generation ist auf nahezu allen Maschinen auf der Xylexpo im Einsatz. Im Mittelpunkt steht ein großer Multitouch-Monitor, an dem durch direktes Berühren die Funktionen der Maschine gesteuert werden. Neue Hilfs- und Assistentenfunktionen vereinfachen das Arbeiten deutlich – gleichzeitig sorgen einheitliche Bedienelemente und Softwarebausteine dafür, dass sich alle HOMAG Group Maschinen auf die gleiche Weise bedienen lassen.


Noch mehr Technik-Highlights:

Nullfuge total von airTec bis laserTec: Wo früher eine Fuge war, ist nichts mehr zu sehen. Heute sind die Qualitätsansprüche in der Fertigung im Handwerk genauso hoch wie in der Industrie. Aus diesem Grund zeigt die HOMAG Group sowohl Einstiegslösungen für die Nullfuge im Handwerk mit airTec, als auch das laserTec-Verfahren für Industrie-Hochleistungen in drei Leistungsklassen mit Vorschüben bis 52 m/min.

CNC-Technik: Effizienter und kreativer – so präsentieren sich die Möglichkeiten in der CNC-Technik in Mailand. Mit dabei sind die vertikale CNC-Technik mit einem modernen Handlingkonzept oder die einfach einwechselbare Verleimtechnik für Kantenverleimung bis zu einer Tiefe von 2.250 mm sowie ein Kantenanleimaggregat mit Schwenkeinheit zum Verleimen von geraden Formkanten und schrägen Kanten an einem Werkstück.

Software: Lösungen wie beispielsweise woodCAD|CAM zeigen einen einfachen und sicheren Ablauf von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt – inklusive 3D-Raumplanung am Point of Sale, einer freien Konstruktion und eines vollwertigen CAD-Programms.
woodWOP goes 3D: woodWOP 7 steht in den Startlöchern und präsentiert sich mit überraschend neuen Funktionen.

Neue Optionen in der Oberflächenbearbeitung: Was braucht der moderne Hersteller in der Möbelindustrie von heute? Mit innovativer Schleiftechnik bis zum Hochglanz- und Flächenkaschieren oder der Profilummantelung zeigt die HOMAG Group das komplette Spektrum aus einer Hand.

Der italienische Markt

Die Daten von ACIMALL des 4. Quartals 2013 bestätigen die Tendenz einer relativen Verbesserung, die schon in den vorangegangenen Quartalen festgestellt wurde.

Insbesondere das Vertrauensklima der italienischen Unternehmer hat sich verbessert – daraus könnte man schließen, dass 2014 endlich das Jahr eines, wenn auch langsamen, Aufschwungs sein könnte.

Positive Signale kommen auch von der neuen italienischen Regierung, die sich vor allem auf den Wiederaufschwung der nationalen Wirtschaft konzentriert. Dazu gehören neue finanzielle Vorteile und bedeutende Steuerentlastungen für Unternehmen.

Für die Möbelindustrie, sind die „Salone del Mobile“ im April und die „Xylexpo“ kurz darauf im Mai sicher zwei sehr wichtige Ereignisse, die als Auslöser eines möglichen Wiederaufschwungs des italienische Marktes fungieren werden. Sicher werden beide Messen wichtige Erkenntnisse bezüglich der aktuellen Situation des italienischen Marktes liefern.
 

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info(at)stilesmachinery.com Kontaktformular