|   Herrenberg   |   Deutschland

Oberflächen-Expertise live in Aktion.

Alles unter einem Dach: Schleifen, Grundieren, Zwischenschliff, Decklack

Partnerschaft zwischen HOMAG und IVM Chemicals: Ausbau des Technikums in Herrenberg

Hochwertig lackierte Oberflächen erfordern immer ein einwandfreies Zusammenspiel der Maschinentechnik und der eingesetzten Komponenten bzw. Materialien. Dies erreicht man nur durch intensive Partnerschaften sowie den Austausch zwischen Maschinenherstellern und Spezialisten für Beschichtungsmittel aller Art. Als führender Anbieter von Lösungen für die Produktion in der holzbearbeitenden Industrie und dem Handwerk setzt HOMAG jetzt auf eine Partnerschaft mit der IVM Chemicals GmbH. Im Technikum der Lackspezialisten in Herrenberg stehen seit Kurzem Maschinen zur Oberflächenbearbeitung bereit – live in Aktion zu erleben.

Umfangreiche Testläufe für HOMAG Kunden

Um die richtige Oberflächentechnik für die hochwertige Bearbeitung von Holzoberflächen zu bestimmen, bedarf es meist umfangreicher Testläufe. Oft sind es nur kleine Faktoren, die für ein optimales Endergebnis entscheidend sind.

Für Anwender, die in der Herstellung von Möbeln und Bauelementen mit anspruchsvollen Oberflächen zuhause sind, bietet das Technikum von IVM Chemicals eine hohe Beratungskompetenz vor Ort. Experten aus dem Oberflächenteam von HOMAG und von Dürr, Anwendungstechniker der Marke Croma Lacke und Fachspezialisten aus den Forschungs- und Entwicklungslaboren der IVM Group sorgen vor Ort für eine umfassende, professionelle und individuelle Beratung.

„Im Surface CompetenceCenter werden immer die neuesten automatisierten Entwicklungen zu finden sein. Mit den anwendungsorientierten Live-Präsentationen der HOMAG Lackieranlagen hier in nächster Nähe zu unserem Unternehmensstandort bieten wir ideale Voraussetzungen für das Kennenlernen von aktuellsten Technologien.“
Josef Zerle, HOMAG Executive Director Surface Processing

Alles unter einem Dach: Schleifen, Grundieren, Zwischenschliff, Decklack

Präsentiert werden in Herrenberg Anwendungslösungen live mit zahlreichen Möglichkeiten, um Materialien, Maschinentechnik und Verfahren in Kombination gemeinsam mit dem Anwender zu testen. Als Maschinenhersteller installierte HOMAG in Herrenberg ein Exemplar der HOMAG Baureihe SPRAYTEQ S-100 – eine der modernsten, hocheffizienten Spritzanlagen am Markt, basierend auf der Partnerschaft mit der renommierten Marke Makor. Erstmals vorgestellt wurde die neue Baureihe auf der LIGNA 2017. Mit der SPRAYTEQ S-100 steht den holzbearbeitenden Unternehmen eine optimal auf sie zugeschnittene Baureihe von Spritzlackiermaschinen zur Verfügung, um in das automatisierte Spritzlackieren einzusteigen. In unterschiedlichen Ausführungsvarianten bedient die SPRAYTEQ S-100 Baureihe verschiedene Anforderungen und Produktionsvolumen. Sie ist als autonom arbeitende Spritzmaschine, als Bestandteil umfangreicher Beschichtungsanlagen oder in Kombination mit automatisiertem Werkstückhandling als autonome Lackierzelle konfigurierbar.
Ergänzend zur HOMAG Spritzlackiermaschine ist das Beratungszentrum derzeit mit einer HOMAG Breitbandschleifmaschine SANDTEQ W-200 ausgestattet. Zudem gehört zur weiteren Ausstattung des Technikums ein kombinierter Düsenkanal mit TL und IR Trocknern. Mit diesem Automat sind alle unterschiedlichen Luftmengen und Temperaturen simulierbar. Dadurch kann jede Trocknersituation nachgestellt werden. Hinzu kommen neue Walzen und UV-Strahler. So ist es u. a. möglich, Applikationen aus dem Croma Lacke Sortiment auf den aktuellsten Maschinentechnologien und UV-Walzsystemen der Parkett- und Türenindustrie zu prüfen und vorzuführen.

"Aus der kooperativen Zusammenarbeit mit HOMAG ist ein zukunftsorientiertes Beratungszentrum für die Veredelung von Oberflächen entstanden. „Wir haben den Anspruch, durch eine Symbiose von spezifisch angepassten Lacksystemen und effizienten Applikationstechnologien optimale Anwendungslösungen zu bieten. Für diesen lösungsorientierten Kundenservice können am deutschen Standort der Unternehmensgruppe nun hervorragende Voraussetzungen genutzt werden.“
Alexander Kollat, Geschäftsführer IVM Group

Beratung für das gesamte Oberflächen-Spektrum

Damit wird ab sofort der komplette Prozess in der Oberflächenbearbeitung für jede Anforderung des Anwenders abgedeckt: Vom Schleifen über das Grundieren, den Zwischenschliff bis hin zum Auftragen des Decklacks.

Mit der Kombination aus der Expertise von IVM Chemicals und dem Know-how von HOMAG und Dürr sowie der Erfahrung der Lack-Experten finden Anwender aus der Oberflächenbearbeitung im neuen Technikum eine umfassende Beratung.

Das Beratungszentrum steht sowohl den Kunden und Interessenten von IVM Chemicals sowie der HOMAG AG als auch Fachleuten aus der Holzbranche zur Verfügung. Hier können Produktionsprozesse getestet und durch speziell angepasste Lacke optimiert werden. Ein weiterer Vorteil: Die Probeläufe sind oft eine hilfreiche Unterstützung für die Wahl der richtigen Anlage.

IVM Chemicals

Die IVM Group ist im Bereich von Holzlacken eines der führenden Unternehmen in Europa und gehört zu den größten Konzernen dieser Branche. Sie ist mit Tochterunternehmen in Italien, Deutschland und Österreich, Frankreich, Spanien, Griechenland und Polen vertreten und wird in über 100 weiteren Ländern durch spezialisierte Händler repräsentiert.

Umsatz der IVM Group: ca. 330 Mio. Euro, 1200 Mitarbeiter, Produktionskapazität 200 000 t/p.a.

In Deutschland hat sich die IVM Chemicals GmbH zu den marktführenden Partnern für Industrie und Handel positioniert. Höchste Produktqualität, größte Kundenorientierung und ökologisch verantwortungsvolles Handeln stehen im Vordergrund der Unternehmensphilosophie. Am Standort in Herrenberg konfektioniert und vertreibt das Unternehmen die traditionsreiche Marke Croma Lacke, die vor mehr als 75 Jahren mit dem „Croma Laboratorium“ in Nagold entstanden ist. Das gesamte Produktprogramm wird am Stammsitz der IVM Chemicals in Parona (Italien) in einer der modernsten Lackfabriken der Welt hergestellt. Dem deutschen Tochterunternehmen steht das internationale Know-how von 200 Fachspezialisten aus den Forschungs- und Entwicklungslaboren der IVM Group zur Verfügung. Mit diesem Entwicklungsvorsprung bietet der Lackspezialist für kundenspezifische Anwendungslösungen einen Wettbewerbsvorteil. Zum umfassenden Sortiment von Croma Lacke gehören Nitro-Cellulose Lacke sowie Polyurethan- und Wasserlacke für Holzbeschichtungen, UV-Lacke und UV-Öle, Polyester- und Farblacke, Holzbeizen, Wachse, Öle, Farbkonzentrate, Verdünnungen, Zusatzstoffe, Holzschutzprodukte für den Außenbereich, Speziallacke für den Yachtbau und Effektlacke.

Mehr Informationen: www.ivmchemicals.de

Fotos: IVM Chemicals / Dürr / HOMAG

 

 

Zurück zur Übersicht