|   Schopfloch   |   Deutschland

Möbelverkauf für einen guten Zweck: HOMAG Cares unterstützt AMSEL

Ein besonderes Regal zu einem besonderen Zweck: Auf der Messe Xylexpo in Italien produzierte HOMAG ein ganz besonderes Vorführteil. Ein Regal mit schrägen Kanten, hergestellt mit einer technischen HOMAG-Neuentwicklung, einem Schrägkantenverleimteil auf einem Bearbeitungszentrum. Verkauft wurde das Regal für 2.500 Euro an ein Unternehmen in der Schweiz – und dieser Erlös ging an die „AMSEL“-Kontaktgruppe Freudenstadt (Aktion Multiple Sklerose Erkrankter).

Über den Scheck von 2.500 Euro freute sich besonders Frau Tanja Flörke, die als Leiterin der AMSEL-Kontaktgruppe Freudenstadt die Spende entgegennahm. Die Kontaktgruppe sieht es vor allem als Aufgabe, für Betroffene der Krankheit und auch Familienmitglieder da zu sein und Fragen jeglicher Art zu beantworten, aber auch im Alltag zu unterstützen. Dazu gehört ein ständiges offenes Ohr ebenso wie die Durchführung von Informationsveranstaltungen, beispielweise zu Themen wie Medikamente und Behandlungsmethoden. Zu den besonderen Highlights in der Kontaktgruppe gehören aber auch regelmäßige Treffen und gemeinsame Ausflüge und Feste. „Das gespendete Geld soll teilweise für Beratungsunterstützung der Mitglieder aber auch für unsere diesjährige Weihnachtsfeier eingesetzt werden“ so Tanja Flörke. „Unsere Feiern und Unternehmungen sind ein wichtiger Baustein unserer Arbeit – bei uns wird viel gelacht! Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, die Lebenssituation der Erkrankten und ihrer Angehörigen nachhaltig zu verbessern.“

Mitglied der Kontaktgruppe ist auch Martin Winter, Mitarbeiter der HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH. Durch ihn kam der Kontakt zur AMSEL-Gruppe zustande – mit seinem Vorschlag für das HOMAG Cares Projekt begeisterte er die Geschäftsführung: „Spenden sind für die engagierte Arbeit der Kontaktgruppe eine wichtige Quelle um Multiple Sklerose Erkrankte zu unterstützen. Wir freuen uns immer, wenn wir solche Institutionen und sozial engagierten Gruppen mit HOMAG Cares finanziell unter die Arme greifen können. Auch jeden von uns kann eine solche, nicht erwartete Krankheit treffen“, so Ulrich Schmitz, Geschäftsführer bei HOMAG.
Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Nervenerkrankung. Betroffen sind die Nerven des Gehirns und des Rückenmarks, das sogenannte Zentrale Nervensystem. MS ist die häufigste chronisch entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems im jungen und mittleren Erwachsenenalter, die zu einer dauerhaften Behinderung führen kann. Nach dem derzeitigen Stand ist die Multiple Sklerose eine Autoimmunerkrankung. Die genaue Ursache ist trotz vielfältiger Forschungsbemühungen der letzten Jahre, die zu neuen Erkenntnissen über Entstehungsursachen und damit auch zu neuen Therapieoptionen geführt haben, bis heute nicht bekannt. In Deutschland sind rund 130.000 Menschen von der Krankheit betroffen.

Der Spender: Die Schweizer Lamello AG
Der großzügige Betrag für das Design-Regal, das als Vorführteil in Mailand ausgestellt wurde, kam von der Lamello AG in der Schweiz – einem der bekanntesten Hersteller von innovativen Möbelverbinder unter Erich Zeller (Geschäftsführer) und Samuel Hänni (Mitglied der Geschäftsleitung). „Wir freuen uns, mit dem Kauf dieses Regals einen Beitrag dazu leisten zu können, um das Verständnis für die Krankheit zu fördern und den Betroffenen eine Hilfestellung zu geben. Wenn man etwas Gutes tun kann, freuen wir uns doppelt“, so Zeller. Wie HOMAG kann auch Lamello auf eine langjährige Tradition als Zulieferer für das Schreinerhandwerk zurückblicken.

Für die HOMAG Group ist das soziale Engagement ein Bestandteil der Unternehmenskultur. So ist die Initiative HOMAG Cares seit vielen Jahren Bestandteil von Messen und Veranstaltungen – über den ganzen Globus verteilt und immer mit der Unterstützung karitativer Einrichtungen im Vordergrund. Der Grundstein der Idee entstand 2008 in Indien – dort wurden über 200 Möbelstücke auf Messen mit HOMAG Maschinen an Schulen gespendet. Doch auch in anderen Ländern weltweit ist dieses Thema präsent und Menschen benötigen Hilfe.

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info[at]stilesmachinery.com Kontaktformular