|   Schopfloch   |  Deutschland

Möbelproduktion im Wandel

Die europäische Möbelindustrie stand und steht vor großen Herausforderungen. In vielen Bereichen verändern sich kontinuierlich die Rahmenbedingungen. Die HOMAG Group als integraler Bestandteil der Supply Chain will diese Entwicklung proaktiv angehen. Wie der größte Hersteller von Maschinen für die Holzbearbeitung den Wandel auf dem Möbelmarkt mit gestaltet, schildert der sechste Teil der Serie „HOMAG Spotlight“.

Bereits in den 1970er Jahren setzte nicht nur in der Möbelindustrie ein Wandel ein. Das Angebot begann, die Nachfrage zu übersteigen. Dieser Wandel vom Verkäufermarkt in einen Käufermarkt verursachte eine Segmentierung des Marktes in die zwei Strömungen „mass production“ und „mass customization“. 
 
In der Folge gerieten die Unternehmen beider Segmente zunehmend von zwei Seiten unter Druck. Zum einen von der Marktseite mit ständig steigenden Kundenanforderungen, immer kürzeren Modellzykluszeiten und einer höheren Varianz, bei gleichzeitig sinkenden Stückzahlen. Auf der anderen Seite stieg der Druck des Wettbewerbs, der mit einer hohen Produktqualität, kurzen Lieferzeiten und hoher Flexibilität aufwartete, gepaart mit einem Preisverfall, der sich in einem steigenden Preis-/ Leistungsverhältnis widerspiegelte. Die Folge dieses Paradigmenwechsels war für viele Produzenten eine Neuausrichtung der unternehmerischen Ziele. Stand für den Massenwarenhersteller weiterhin eine möglichst hohe Auslastung der Kapazitäten im Fokus, verschoben sich die Ziele des individualisierten Herstellers in Richtung Flexibilität, also kurze Durchlaufzeiten. Das HOMAG Group Engineering reagierte auf diese Situation einerseits mit der Entwicklung doppelseitiger Maschinenkonzepte (powerLine), die hohe Ausbringungsvolumen ermöglichen. Andererseits entwickelten die Ingenieure und Techniker flexible einseitige Maschinenkonzepte (flexLine), die eine hohe Produktvarianz erlauben.

Lesen Sie mehr!

Erschienen in der HK 6/2014.
Die HOMAG Group dankt Michael Kratzert (HOMAG Group Engineering).

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info[at]stilesmachinery.com Kontaktformular