|   Holzbronn   |   Deutschland

HOMAG Plattenaufteiltechnik und Anthon wollen eng kooperieren

Holzbronn/Flensburg, 26.09.2018. Die HOMAG Plattenaufteiltechnik GmbH und die Anthon GmbH haben eine Rahmenkooperationsvereinbarung getroffen und wollen künftig eng zusammenarbeiten. Ziel dabei ist es, die jeweils eigene Produktpalette zu erweitern und die Anforderungen der Kunden noch besser zu erfüllen.

HOMAG Plattenaufteiltechnik ist innerhalb der HOMAG Group, dem weltweit führenden Anbieter von integrierten Lösungen für die Produktion in der holzbearbeitenden Industrie und dem Handwerk, der Spezialist für Maschinen und Anlagen für das Aufteilen der Platten am Beginn des Produktionsprozesses. Insbesondere Lösungen für die die sogenannte Losgröße 1, also die hochflexible und individuelle Fertigung von Möbeln sind das Spezialgebiet des Unternehmens. Anthon wiederum ist insbesondere mit Maschinen und Anlagen für die Plattenaufteilung im Bereich großer Stückzahlen und somit größerer Sägen sowie dem zugehörigen Handling erfolgreich. Insofern ergänzen sich die Produkte beider Unternehmen. 

"Wir können unseren Kunden mit der neuen Kooperation zusätzlich Sägen mit hohen Schnitthöhen anbieten und Lösungen aus einer Hand auch in diesem Segment verkaufen", erklärt der Leiter der Business Unit Plattenaufteiltechnik in der HOMAG Group Wolfgang Augsten. "Zudem sind wir als HOMAG Group ab sofort der Partner von Anthon wenn das Unternehmen kleinere Sägen oder in einem Projekt zusätzliche Maschinen benötigt."

"Uns bietet die Zusammenarbeit die Chance unsere Produkte jetzt auch verstärkt in die Möbelindustrie zu bringen", betont Ove Lange, Geschäftsführer der Anthon GmbH. "Mit der HOMAG Plattenaufteiltechnik GmbH und der HOMAG Group haben wir dafür die bestmöglichen Partner gefunden."

Zurück zur Übersicht