|   Schopfloch   |  Deutschland

HOMAG & HOLZMA Treff 2016: Neuer Rekord im Auftragseingang

Nie waren die HOMAG Group Treffs erfolgreicher als dieses Jahr: Beim 24. HOMAG & HOLZMA Treff nutzte die Vertriebsmannschaft die Plattform des Branchentreffs im Schwarzwald erfolgreich und erzielte Aufträge mit Unternehmen aus zahlreichen Ländern rund um den Globus. Das Ergebnis: Ein Rekord-Auftragseingang, der in der Geschichte der Treffs einmalig ist. Der Auftragseingang beinhaltet zwei Großaufträge – alle weiteren Aufträge bestehen aus Einzelmaschinen und Zellen von klein bis groß, vom Handwerk bis zur Industrie.

Besucher von Israel bis Australien
Das große Interesse und die positive Stimmung zeigten sich beim besten Treff seit 24 Jahren auch in den Besucherzahlen. Den Weg nach Schopfloch und Holzbronn fanden insgesamt über 4.000 Besucher aus aller Welt. Neben Kunden und Interessenten aus der DACH-Region reisten auch viele Besucher aus Ländern wie China, Russland, USA, Kanada, Australien, Ost-Europa, Israel, oder auch aus Finnland und Dänemark an. Maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren auch die Kollegen der Vertriebsgesellschaften und -partner, die teils mit umfassenden Besuchergruppen von bis zu 30 Personen in den Schwarzwald reisten. Gut besucht wie nie waren in diesem Jahr auch die Vorträge „von Kunden für Kunden“ (s. Übersicht), die Workshops zu Themen wie „Handwerk 4.0 – sicher in die Zukunft mit Software und Werkstattorganisation“ sowie das woodWOP-Anwendertreffen mit 60 Teilnehmern.

Die Vorträge beim HOMAG und HOLZMA Treff 2016
Tre Innova: CNC Technik im Fensterbau
HORATEC GmbH: In 20 Jahren von 0 auf Stückzahl 1
SFK Tischler GmbH: CNC Technik
Darex d.o.o.: Möbel online bestellt - in 48 Stunden ausgeliefert
Steelcase Werndl AG: Mit Hilfe einer Losgröße-1-Anlage zur "Vernetzten Produktion
Holzconnection 4.0 – vom Datenwirrwarr zum vernetzten System

Von Hightech-Anlagen bis zu Weltpremieren
Die ausgestellten Lösungen überzeugten das Publikum: Auf mehr als 10 000 m² Ausstellungsfläche waren reale Kundenkomissionen in verschiedenen Leistungsklassen inklusive der durchgängigen Software live in Aktion. Für jeden war etwas dabei – sowohl für Möbelhersteller von klein bis groß, als auch für Türen- oder Fußbodenproduzenten. Auch Unternehmen aus dem Handwerk kamen nicht zu kurz: die Weltpremiere mit dem neuen airTec-Aggregat für die perfekte Nullfuge, hochflexible CNC-Technik ab der Einstiegsklasse bis zur Allround-Schleifmaschine mit wenig Platzbedarf begeisterten die Besucher. Ebenfalls sehr gefragt: Intelligente Software- und Servicelösungen und alles rund um das Thema „Vernetzte Produktion“.

Begeistert über den Erfolg der Treffs zeigte sich auch Marketingleiter Alexander Prokisch: „Der HOMAG Treff ist in unserer Branche mittlerweile eine feste Institution. Der große Vorteil ist, dass wir hier in Schopfloch komplette Großanlagen für die Herstellung von Möbeln, Türen und Fußboden zeigen können. Viele Kunden kommen, weil sie hier Vorführungen bekommen, die auf anderen Messen in dieser Vielfalt und in diesem Umfang nicht möglich sind." Der Trend in Richtung hochflexibler Fertigung und vernetzter Produktion geht laut Prokisch weiter.

Als eine der Neuheiten wurde in diesem Zusammenhang die virtuelle Inbetriebnahme von Maschinen, Zellen und Anlagen vorgeführt.

NEU: Virtuelle Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen
Ab sofort können Maschinen und Anlagen aus der HOMAG Group vor der Auslieferung an den Kunden virtuell in Betrieb genommen werden. Unter Verwendung realer Steuerungskomponenten erfolgt die Inbetriebnahme vor Auslieferung virtuell – aber in Echtzeit. Dieser Prozess bietet zahlreiche Vorteile.

  • Schnellere Projektdurchlauf- und Montagezeiten
  • Verbesserung der Softwarequalität
  • Sichere und schnelle Inbetriebnahme vor Ort beim Kunden
  • Vermeidung von Kollisionen oder Ablaufproblemen
  • Test mit virtuellen Werkstücken und realen Produktionsdaten
  • Mechanische und elektrische Prüfung von Schnittstellen der Anlagenkomponenten

WELTPREMIERE: Neue Nullfugenlösung airTec
Die HOMAG Group stellte für die Baureihen Ambition und KAL 370 profiLine eine neue Einstiegslösung in die Nullfugentechnik vor. Diese ist deutlich leistungsfähiger und für Maschinen mit einem Vorschub von 8 bis 25 m/min verfügbar.
Die Vorteile:

  • Reduzierung der Lautstärke
  • Effizienter und ressourcenschonender als zuvor
  • Gleichmäßiger Luftstrom für hohe Qualität
  • Bedienung leicht gemacht mit der powerTouch-Steuerung

WELTPREMIERE: module45 für präzise Gehrungsschnitte auf der Säge
Mit dieser Technikinnovation lassen sich alle Gehrungsschnitte ab sofort schon auf der HOLZMA Säge erledigen: schnell, einfach und in stufenlos einstellbaren Winkeln. Angefertigt werden sie nach dem Zuschnitt auf einer Plattensäge bisher in der Regel auf einer separaten Formatkreissäge. Diese kostet Geld, Platz und Ressourcen in der Produktion, und sie erhöht den Aufwand im Handling. Mit dem module45 gehören alle diese Nachteile der Vergangenheit an.
Die Vorteile:

  • Nachrüstbar (abhängig von Baujahr und Modell)
  • Niedrige Investitionskosten, hoher Nutzen
  • Für Gehrungsschnitte wird keine Formatkreissäge mehr benötigt
  • Einfache, sehr ergonomische Ein-Mann-Bedienung
  • Weniger Ausschuss und höhere Qualität durch weniger Transportschäden

Auf beiden Treffs waren auch Neuheiten und Produkt-Highlights von BRANDT, BÜTFERING, FRIZ, HOMAG Automation, HOMAG eSOLUTION, SCHULER Consulting und WEEKE – vom Handwerk bis zur Industrie – vertreten.
Insgesamt zeigten intensive Gespräche und Diskussionen mit Kunden erneut, dass der HOMAG und HOLZMA Treff als „Treffpunkte der Branche“ eine ganz besondere Bedeutung einnehmen.“ Zusätzlich zeigten die Kollegen aus dem LifeCycleService und von SCHULER Consulting mittels verschiedenster Medien, wie die HOMAG Group als lebenslanger Partner über den kompletten Produktlebenszyklus agiert: Von der Beratung und Konzeption, über die Finanzierung, Prozessoptimierung bis zum allumfassenden, weltweiten Service.

HOMAG Cares: 8.000 Euro für einen guten Zweck
Musterteile für einen guten Zweck: Bunte Kindermöbel, Tischkicker, Kuckucksuhren, Weinständer und praktische Stehtische mit integriertem Getränketablett – diese Teile wurden auf dem HOMAG Treff bei den Maschinenvorführungen live produziert und anschließend an die Besucher verkauft. Unter der Initiative HOMAG Cares erreichte man einen Erlös von insgesamt 4.000 Euro – und dieser wurde durch die HOMAG Group verdoppelt. So kommt ein Betrag von insgesamt 8.000 Euro sozialen Einrichtungen zugute, die Hilfe benötigen. Die Hälfte der Spende wird an die „Psychosoziale Krebsberatung in Horb“ übergeben. Krebspatienten und Angehörige bekommen hier wohnortnah eine gute Beratung und ambulante Unterstützung. Derselbe Betrag kommt „Choice e.V.” zugute. Dabei handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein in Stuttgart dessen Ziel es ist, Kinder und Jugendliche in schweren Lebenslagen zu fördern und „das Lächeln zurückzubringen“. Für die HOMAG Group ist das soziale Engagement ein Bestandteil der Unternehmenskultur. So ist die Initiative HOMAG Cares seit vielen Jahren Bestandteil von Messen und Veranstaltungen – über den ganzen Globus verteilt und immer mit der Unterstützung karitativer Einrichtungen im Vordergrund.

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info(at)stilesmachinery.com Kontaktformular