• Schopfloch
  • Deutschland

HOMAG Group weiterhin auf Wachstumskurs

Schopfloch, 8. November 2017. Die HOMAG Group, der weltweit führende Hersteller von Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie und das Handwerk, entwickelt sich weiter positiv und konnte in den ersten neun Monaten 2017 insbesondere beim Auftragseingang und beim Ergebnis deutlich zulegen.

Q1-Q3 2017Q1-Q3 2016
Auftragseingang1.079 Mio. €858 Mio. €
Auftragsbestand (30.09.)578 Mio. €381 Mio. €
Umsatz901 Mio. €804 Mio. €
Operatives EBIT71,1 Mio. €49,6 Mio. €
Mitarbeiter (30.09.)*6.3166.072

* inkl. Azubis

So erhöhte sich der Auftragseingang in der HOMAG Group um 26 Prozent auf 1.079 Mio. Euro (Vorjahr: 858 Mio. Euro). Der Auftragsbestand erreichte zum 30. September 2017 578 Mio. Euro (30.09.2016: 381 Mio. Euro) und der Umsatz stieg um 12 Prozent auf 901 Mio. Euro (Vorjahr: 804 Mio. Euro). Das operative EBIT verbesserte sich um 47 Prozent auf 71,1 Mio. Euro (Vorjahr: 49,6 Mio. Euro). Zum 30. September 2017 waren 6.316 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vorjahr: 6.072 Mitarbeiter) in der HOMAG Group beschäftigt.

"Wir verzeichnen weiterhin eine hohe Nachfrage nach unseren Lösungen", betont der Vorsitzende des Vorstands Pekka Paasivaara. "Dabei sind wir in allen Regionen der Welt erfolgreich." In der überproportionalen Ergebnisentwicklung sieht Finanzvorstand Franz Peter Matheis eine Bestätigung für die ergriffenen Maßnahmen zur Effizienzsteigerung. "Wir haben unsere Prozesse und Systeme vereinheitlicht und optimiert und unsere Produktionsabläufe effizienter gestaltet. Wir haben damit bereits viel erreicht, wollen uns aber kontinuierlich weiter verbessern. Deshalb haben wir ein umfangreiches Operational-Excellence-Programm ins Leben gerufen."

Weitere Zuwächse erwartet Paasivaara vor allem durch den Trend der Kunden zur Digitalisierung und Automatisierung. Hier sieht sich die HOMAG Group mit ihren durchgängigen Lösungen als langfristiger Partner der Kunden. Vor diesem Hintergrund erwartet die HOMAG Group ein erfolgreiches Gesamtjahr 2017 und ist nicht zuletzt aufgrund des hohen Auftragsbestands auch zuversichtlich für 2018.

 

Disclaimer

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen und Ereignisse beziehen und solche in die Zukunft gerichteten Formulierungen wie "glaubt", "schätzt", "geht davon aus", "erwartet", "nimmt an", "prognostiziert", "beabsichtigt", "könnte", "wird", "sollte" oder Formulierungen ähnlicher Art enthalten. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf gegenwärtigen Annahmen der Gesellschaft basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht oder nicht wie angenommen eintreten werden. Die Gesellschaft weist darauf hin, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für die Zukunft sind; die tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der HOMAG Group sowie der Entwicklung der wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen können wesentlich von denjenigen abweichen (insbesondere negativer ausfallen), die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Selbst wenn die tatsächlichen Ergebnisse der HOMAG Group, einschließlich der Finanzlage und Profitabilität sowie der wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung übereinstimmen sollten, kann nicht gewährleistet werden, dass dies auch weiterhin in der Zukunft der Fall sein wird.

 

 

 

Zurück zur Übersicht
ProductFinder