|   Schopfloch

HOMAG Group lernt von den Besten

Lernreise „Produktion in Perfektion“ macht Station in Schopfloch

Zur Halbzeit hat die zweijährige Lernreise „Produktion in Perfektion“ Station bei der HOMAG Group in Schopfloch gemacht. Seit März 2013 tauschen sich bei diesem Programm 23 Unternehmen zum Thema Lean Management aus, um ihre Produktionsprozesse weiter zu optimieren. Neben Audi, Siemens, IBM Deutschland, Hugo Boss und den Fischerwerken gehört unter anderem auch die HOMAG Group zu den teilnehmenden Unternehmen. „Wir schauen über den Tellerrand, erhalten Einblicke in die Produktionssysteme von Firmen aus ganz anderen Branchen und bekommen so viele Verbesserungsideen für unser eigenes“, erklärt Herbert Högemann, Geschäftsführer der HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH. „Da viele Top-Unternehmen mitmachen, können wir von den Besten lernen“, so Högemann weiter.

In der HOMAG Group sieht man die Lernreise als Weiterbildung, von der sowohl der einzelne Mitarbeiter als auch das gesamte Unternehmen profitiert. An den insgesamt 23 Veranstaltungen in zwei Jahren können jeweils fünf Vertreter eines Unternehmens teilnehmen. „Dadurch bekommen unsere Mitarbeiter Einblicke in effiziente Produktionen anderer erfolgreicher Firmen“, betont Högemann. Mögliche Verbesserungen können während einer Transferphase in der Praxis ausprobiert und direkt ins Unternehmen übertragen werden.

Am 19. und 20. Februar waren nun über 100 Firmenvertreter zu Gast bei der HOMAG Group in Schopfloch. Nach der Unternehmenspräsentation und der Vorstellung des Produktionssystems konnten sich die Teilnehmer bei einer Werksführung ein Bild von den Abläufen in der Tochtergesellschaft HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH machen. Anschließend beschäftigten sich die „Lernreisenden“ in fünf verschiedenen Workshops mit Themen zur umsetzungsorientierten Prozessgestaltung.

Nach der gelungenen eigenen Veranstaltung freut sich Herbert Högemann nun bereits auf die zweite Hälfte des Programms. „Die perfekte Produktion ist sicherlich nicht einfach zu realisieren, aber die Lernreise eröffnet uns neue Perspektiven und gibt Anstöße, wie wir unsere Effizienz weiter erhöhen können.“

 

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen und Ereignisse beziehen und solche in die Zukunft gerichteten Formulierungen wie „glaubt“, „schätzt“, „geht davon aus“, „erwartet“, „nimmt an“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „könnte“, „wird“, „sollte“ oder Formulierungen ähnlicher Art enthalten. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf gegenwärtigen Annahmen der Gesellschaft basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht oder nicht wie angenommen eintreten werden. Die Gesellschaft weist darauf hin, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für die Zukunft sind; die tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der HOMAG Group sowie der Entwicklung der wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen können wesentlich von denjenigen abweichen (insbesondere negativer ausfallen), die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Selbst wenn die tatsächlichen Ergebnisse der HOMAG Group, einschließlich der Finanzlage und Profitabilität sowie der wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung übereinstimmen sollten, kann nicht gewährleistet werden, dass dies auch weiterhin in der Zukunft der Fall sein wird.

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info(at)stilesmachinery.com Kontaktformular