|   Schopfloch   |  Deutschland

HOMAG Group ecoPlus

Druckluftverbrauch bis zu 25% reduzieren

Druck rausnehmen – Verbrauch senken: Bei vielen Maschinen und Anlagen ist Druckluft in Bezug auf die Energieeffizienz ein großes Thema. Mit gezielten ecoPlus-Maßnahmen der HOMAG Group zur Reduzierung des Energieverbrauchs zur Druckluftversorgung der Maschinen ist es möglich, jährlich Beträge im vierstelligen Euro-Bereich sparen. Möglich wurde dies durch Optimieren oder Eliminieren von Verbrauchseinheiten.
 
Technik, die sich rechnet: 2-Strang-Druckluftversorgung
HOMAG entschied sich für eine Trennung der Druckluftversorgung in Aktorik- und Blasluftnetz. Bisher wurden aufgrund nur eines Druckluftversorgungssystems in der Maschine sowohl die Aktorik als auch die Blasluftverbraucher mit demselben Betriebsdruck betrieben. Bedingt durch den hohen Anteil an Blas- und Reinigungsluft kam es in seltenen Fällen auch zu Druckschwankungen innerhalb des Maschinenversorgungsnetzes.

Seit der Trennung der Druckluftversorgung wird das Aktoriknetz mit 6 bar betrieben, die Reduzierung des Betriebsdrucks des Blasluftnetzes erfolgt auf 3 bar. So werden nur genau die Verbraucher mit einem hohen Druck betrieben, die auch einen hohen Druck benötigen – analog dazu werden Verbraucher, die nur einen niedrigen Druck benötigen, auch nur mit niedrigem Druck versorgt.
Die Folgen sind eine Reduzierung des Betriebsdrucks im Blasluftnetz sowie die Reduzierung des Gesamtdruckluftverbrauchs um ca. 25 % – und gleichzeitig eine spürbare Steigerung der Effizienz.

Ein weiterer positiver Effekt: Durch die „2-Strang-Druckluftversorgung“ und ein größeres Luftspeichervolumen für das Aktoriknetz findet eine Stabilisierung des Druckes innerhalb des Aktoriknetzes statt. Damit ist eine gleich bleibende, stabile Versorgung der Aktorik mit Druckluft gewährleistet.

Die Einsparung in konkreten Zahlen:

  • Reduzierung des Druckluftverbrauches um 25 %
  • Energieeinsparung bei der Druckluftbereitstellung
  • Stabilisierung des Aktornetzes

Die 2-Strang-Druckluftversorgung mit ecoPlus:

  • Steigert die Energieeffizienz
  • Schont knappe Rohstoffe
  • Minimiert Emissionen
  • Senkt die Lebenszykluskosten

Das Effizienzbeispiel 1: HOMAG KF 500
Je nach Bestückung der Maschine sind hier bis zu 25 % Einsparpotenzial für Druckluft vorhanden. Das kann zu einer Kostenersparnis von bis zu 7 700 € pro Jahr und bis zu 23 100 kWh weniger Energieverbrauch pro Jahr führen. Gleichzeitig werden bis zu 16 t weniger CO₂ pro Jahr erzeugt.

Die Berechnungsgrundlagen bei diesem Beispiel basieren auf 0,04 €/Nm³ Druckluftkosten und einer Arbeit im Zweischichtbetrieb bei 250 Arbeitstagen im Jahr.

Das Effizienzbeispiel 2: HOLZMA HPL 400
Hier entsteht ein Einsparpotenzial  von bis zu 28 % durch alle Maßnahmen inklusive Optionen im Bereich Druckluft. Die Bilanz: bis zu 400 € Kostenersparnis pro Jahr, bis zu 1 200 kWh weniger Energieverbrauch pro Jahr und bis zu 0,85 t weniger CO₂ pro Jahr.

Die Berechnungsgrundlagen basieren hier auf Druckluftkosten von 0,04 €/Nm³ im Einschichtbetrieb bei 250 Arbeitstagen im Jahr und Schnittplänen im Drittelmix.
 

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info[at]stilesmachinery.com Kontaktformular