|   Holzbronn   |   Deutschland

HOLZMA Treff Jubiläumshausmesse: 50 Jahre HOLZMA – Wir sind Aufteiltechnik

Der Name HOLZMA hat es in 50 Jahren zu weltweiter Bekanntheit gebracht. Wer plattenförmige Materialien professionell aufteilt, kommt heute am Weltmarktführer mit dem Stammsitz in Calw-Holzbronn kaum vorbei. Warum das so ist, war auf dem HOLZMA Treff vom 20. bis 23. September 2016 zu erleben. Die Hausmesse zum 50-jährigen Firmenjubiläum stand – genau wie das Jubiläum selbst – unter dem Motto „Wir sind Aufteiltechnik“. Was das bedeutet, davon konnten sich die Besucher live überzeugen: bei vielen spannenden Rückblicken und noch spannenderen Einblicken in die allerneueste Technik von HOLZMA und aus der HOMAG Group.

Neu! module45 – für präzise Gehrungsschnitte auf der Säge

Mit großen Schritten in eine noch effizientere Zuschnitt­zukunft geht HOLZMA mit dem neuen module45. Die Innovation war auf dem HOLZMA Treff erstmals zu sehen und fand auf Anhieb viele Fans. Das Besondere an der Weltneuheit: Mit dieser Technik­innovation lassen sich alle Gehrungs­schnitte ab sofort schon auf der HOLZMA Säge erledigen: schnell, einfach und in stufenlos einstellbaren Winkeln. 

Das Potenzial dieser Technik ist enorm, denn ob im Messe- und Ladenbau, bei Schreiner­arbeiten oder im Innenausbau: Gehrungs­schnitte gehören im Handwerk zum Alltag. Angefertigt werden sie nach dem Zuschnitt auf einer Plattensäge in der Regel auf einer separaten Format­kreissäge. Diese kostet Geld, Platz und Ressourcen in der Produktion, und sie erhöht den Aufwand im Handling. Ein weiterer Nachteil: Beim Materialtransport von der einen zur anderen Maschine kommt es schnell zu Beschädigungen.

Mit dem module45 gehören alle diese Nachteile der Vergangenheit an! Denn dieses Aggregat ermöglicht den Gehrungsschnitt schon auf einer HOLZMA Druckbalkensäge. Es ist ab sofort für viele HOLZMA Sägen der Baureihen 1 bis 4 erhältlich. 

Die module45 Vorteile

  • Nachrüstbar (abhängig von Baujahr und Modell)
  • Niedrige Investitionskosten, hoher Nutzen
  • Für Gehrungsschnitte wird keine Formatkreissäge mehr benötigt
  • Einfache, sehr ergonomische Ein-Mann-Bedienung
  • Weniger Ausschuss und höhere Qualität durch weniger Transportschäden – Material bleibt auf der Maschine
  • Unschlagbares Preis-Nutzen-Verhältnis und um ein Vielfaches günstiger als Wettbewerbslösungen

Sehen Sie das module45 live in Aktion – www.youtube.com/holzma

 

Schnell, einfach, intuitiv: das Bediener-Assistenz-System LED

Eine Weltpremiere kommt selten allein – erst recht nicht zum Jubiläum „50 Jahre HOLZMA“. Deshalb wartete auf die Besucher beim HOLZMA Treff gleich noch eine zweite Neuentwicklung: das innovative Bediener-Assistenz-System mit LED-gestützter Bedienerführung.

Das Funktionsprinzip: Die Technologie führt den Maschinenbediener mithilfe von Lichtsignalen zuverlässig durch den Bearbeitungsprozess. Der Bediener versteht intuitiv, was er als nächstes zu tun hat – ohne auf den Monitor zu schauen, ohne lästiges Suchen oder Zuordnen. Damit hat HOLZMA einen bislang unerreichten Meilenstein auf dem Weg zu immer intelligenteren Bediensystemen passiert und sich erneut als Innovationsführer an die Spitze der Entwicklung gesetzt. Dabei ist das neue System höchst alltagstauglich und schon jetzt für fast alle HOLZMA Sägen der Baureihen 3 und 4 erhältlich.

Die Vorteile kompakt:

  • Komplett intuitive Maschinenbedienung
  • Fehler werden systematisch vermieden
  • Schnelles Arbeiten: Der Bediener bremst die Säge nicht mehr aus – etwa weil er Teile sucht oder sich über den nächsten Bearbeitungsschritt am Monitor informiert
  • Stattdessen kann der Bediener den Schnittplan abarbeiten, ohne ein einziges Mal auf den Monitor zu sehen
  • Flüssige, ergonomischere Abläufe – der Bediener erspart sich unnötige Wege und kann konzentrierter arbeiten
  • Bedienerwechsel sind jederzeit und reibungslos möglich

Sehen Sie das neue Bediener-Assistenz-System „LED live in Aktion auf www.youtube.com/holzma

 

Schnitt Profi(t): Die Optimierung geht weiter

In der Produktion kommt es auf effiziente Prozesse an. Die Grundlage dafür legen HOLZMA Kunden mit Schnitt Profi(t). Die jüngste Generation der Optimierungssoftware – Schnitt Profi(t) V 10 – ist seit dem HOLZMA Treff 2015 auf dem Markt. Zum Jubiläum folgten mit der Version 10.02 viele weitere Verbesserungen, die auf der Hausmesse erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Im Fokus der Neuerungen steht unter anderem die Kommunikation zwischen Schnitt Profi(t), Säge und Lager.

Wichtige Neuheiten in aller Kürze:

  • automatisches Reservieren von Platten während des Optimierungs­prozesses
  • verbesserte Parametrierung für robotergesteuerte Konzepte
  • noch effektivere Verschachtelung von Kleinteilen
  • und vieles mehr

Voraussichtlich ab November wird Schnitt Profi(t) V 10.02 offiziell zur Verfügung stehen.

Wichtig: Wer Schnitt Profi(t) bereits nutzt und einen Service-Vertrag hat, kann das Update kostenlos downloaden. Informationen erhalten Interessenten bei ihrem lokalen Vertriebspartner oder direkt von HOLZMA unter opti[at]holzma.de.

 

Streng limitiert: 50 Jubiläumssägen zu einmaligen Konditionen

Zum Jubiläum überrascht HOLZMA mit einem streng limitierten Angebot: Die Holzbronner bedanken sich für jedes Geschäftsjahr mit einer Säge aus der Baureihe 4 (HPP 400 oder HPL 400) zu extra günstigen Jubiläumskonditionen. Macht in Summe 50 Sägen – und keine einzige mehr! 

Die Jubiläumsaktion startete am 1. August und endet spätestens am 31. Dezember 2016. Das Angebot gilt nur bis zur 50-sten verkauften Jubiläumssäge.

Jetzt ein Jubiläumsmodell nach Wahl sichern

  • HPP 400 oder HPL 400
  • Individuelle Ausstattung nach Wunsch
  • Jubiläumsrabatt auf das Gesamtpaket

 

Was es auf dem HOLZMA Treff sonst noch zu sehen gab?

Für Unterhaltung sorgte ein reichhaltiges Programm mit Jubiläumsaktionen zum 50. Geburtstag von HOLZMA. Ob Groß oder Klein, Fachbesucher oder Nachbar: Es war für jeden etwas dabei. Vor allem aber bot der HOLZMA Treff wieder beste Gelegenheiten für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Kunden, Partnern und Maschinenprofis. So waren auf der Hausmesse auch die HOLZMA Teams für Anlagen und Systeme, Software und Service vertreten. Und natürlich gab es HOLZMA Maschinen in Hülle und Fülle zu sehen – darunter Einzelsägen, die HPS 320 flexTec für den modernen Losgröße-1-Zuschnitt, eine Säge-Lager-Kombination, aktuelle Winkelanlagen, die HOLZMA HPP 300 multiTec und Kunststoffsägen aus der HOLZMA Baureihe P.

 

PRACTIVE Partner aus der HOMAG Group

Auch die Schwesterfirmen aus der HOMAG Group zeigten Flagge und stellten auf dem HOLZMA Treff ihr Leistungs- und Produktspektrum. Gut zu wissen: Alle HOMAG Group Maschinen sind von Haus aus perfekt aufeinander abgestimmt und lassen sich schnell und einfach zu ganzen Fertigungsstraßen kombinieren. Ein Rückblick auf die ausgestellten Technik-Highlights dieses Jahres:

  • BRANDT hatte erneut ein breites Portfolio an Maschinen mit nach Holzbronn gebracht. Von der Einsteiger­maschine bis zum Oberklasse-Aggregat mit voller Automatisierung war für alle Kundenanforderungen die passende Maschine vor Ort. Der Kantenanleim­spezialist aus Lemgo präsentierte viele bewährte Maschinen­lösungen – darunter etwa die Mehrstufen­technologie auf Fräse und Ziehklinge für eine flexible Umstellung, den Riemenoberdruck für schonende Werkstück­transporte und Kleberauftrags­systeme für die universelle Verarbeitung von EVA und PU Klebstoffen.
    Highlight von BRANDT war aber fraglos das neue airTec-System für die perfekte Nullfuge. Leiser und ressourcen­schonender sollte es sein. Diese Ziele standen bei der Entwicklung im Vordergrund, und sie wurden erreicht. Der Geräuschpegel während der Aktivierung der Kante wurde deutlich reduziert. Im Stand-by-Modus geht die ausströmende Luftmenge gegen Null. So ist airTec nur noch beim Reaktivieren der Kante zu hören. Um Ressourcen zu sparen, wurde ein neues System für das Erhitzen der Luft entwickelt: ein Rotationslufterhitzer, der die Luft erhitzt und Wärme gleichzeitig für spätere Verwendung speichert. Die Strömung der Luft wurde optimiert, somit kann einiges am Verbrauch gespart werden. Eine bessere Isolation des gesamten Aggregats unterstützt die Speicherung der Wärme und verringert die Erhitzung des Umfelds in der Maschine.  
  • Zu sehen waren auf dem HOLZMA Treff auch zwei Neuheiten der Marke BÜTFERING. Darunter die grundlegend überarbeitete Baureihe SWT 200 mit mehr High-Tech bei geringerem Platzbedarf, kürzeren Rüstzeiten und einer verbesserten Bedienfreundlichkeit. Zudem erreicht die SWT 200 bis zu 35 Prozent niedrigere Absaugwerte als die Vorgängerversion und ist besonders einfach zu bedienen. Das H-Aggregat mit innenlaufendem Drucklamellen­band ermöglicht hochwertiges Feinschleifen und eine in dieser Leistungsklasse enorme Flexibilität. Ebenfalls neu sind zwei zusätzliche Aggregatplätze für Nachbearbeitungs­werkzeuge. Präsentiert wurde zudem die SWT 300 mit powerTouch und Sanding Center zur intuitiven Bedienung. Das Besondere: Mit dem Sanding Center kann der Bediener per Touch- und Gestensteuerung alle möglichen Einstellungen an der Maschine vornehmen. Nie war das Bedienen einer SWT leichter! 
  • DÜRR war in diesem Jahr erstmals dabei und stellte auf dem HOLZMA Treff Produkte rund um das Thema Lackiertechnik aus – unter anderem manuelle und automatische Spritzpistolen, Pumpen und Lackierwände. DÜRR Produkte sind die Lösung für Schutzbeschichtungen (Lack, Imprägnierung), dekorative Beschichtungen (Farbe oder Klarlack), feine Oberflächenbeschichtungen (z.B. für Klaviere) oder Klebe­anwendungen (z.B. Kantenanleimen). Das gilt sowohl für den professionellen Schreiner, der seinem handgefertigten Meisterstück Glanz verleihen möchte, als auch für eine Serien­produktions­anlage, die höchste Produktionsqualität für alle hergestellten Stücke erfordert. 
  • Schnellere Abläufe, verbesserte Ergonomie: HOMAG Automation zeigte das Flächenlager TLF 211 in Kombination mit der HOLZMA Plattenaufteilsäge HPP 300 profiLine. Die exakt aufeinander abgestimmte Software garantiert einen reibungslosen, hocheffizienten Produktionsablauf selbst bei der Losgröße-1-Fertigung. Gut zu wissen: Das TLF 211 baut ein durchgängiges Vakuum auf und bewegt so auch Platten mit strukturierter Oberfläche absolut zuverlässig. Zu sehen war auch eine Maschinenkombination zur automatisierten Kantenbearbeitung inklusive Nullfuge und Rückführung – bestehend aus einer Ambition 1650 airTec von BRANDT und der BOOMERANG® TFU140 von HOMAG Automation. 
    Die produzierten Möbel, Fronten oder Einzelteile sollten optimal verpackt werden, um unbeschädigt beim Kunden anzukommen. Wie das in Losgröße 1, mit hohem Volumennutzungsgrad und zu minimalen Stückkosten gelingt, zeigte HOMAG Automation mit der Kartonschneidemaschine VKS 250 inklusive 3D-Volumenscanner. Dieser misst just-in-time Länge, Breite und Höhe jedes Gegenstandes aus und übermittelt die Daten an die VKS 250, welche im selben Moment automatisch den Zuschnitt startet.  
  • WEEKE zeigte mit der Venture 114 echte Freestyle-CNC-Technik. Dank der neuen Sicherheitstechnik ist diese Maschine von allen Seiten frei zugänglich („360°-Handling“). Dieses neuartige Konzept hat einen positiven Einfluss auf die Aufstellfläche: Es sind keine Schutzgitter nötig, die Maschine muss nicht an der Wand stehen und der Besitzer kann den Aufstellort frei wählen. Insgesamt benötigt man außerdem weniger Aufstellfläche als beim Vorgängermodell. Das Werkstück­handling und auch das Säubern der Maschine werden einfacher. Ein weiterer Pluspunkt:das powerTouch Bedienterminal ist im Gegensatz zu dem sonst üblichen festen Schaltschrank sehr beweglich und kann so freier positioniert werden.
    Die Venture 114 kann innerhalb eines Tages in Betrieb genommen werden. Hervorzuheben ist auch das neue, zum Patent angemeldete, optional verfügbare Komfortpaket. Damit lassen sich bestimmte Funktionen der Venture 114 über Touchtaster und Scanner direkt am Maschinenkörper steuern.
Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

HOMAG Plattenaufteiltechnik GmbH

+49 7053 69 0 info-holzbronn[at]homag.com Kontaktformular