|   Holzbronn   |  Deutschland

HOLZMA revolutioniert den Zuschnitt

Wenige Wochen vor der LIGNA steht es fest: HOLZMA wird in Hannover eine Weltneuheit präsentieren, die den Zuschnitt in der auftragsbezogenen Fertigung revolutioniert – die HPS 320 flexTec. Mit dieser intelligenten Aufteilzelle verwirklichen die Holzbronner ein Konzept, das den Teilefluss in der Individual­­produktion völlig neu definiert und vollautomatische Abläufe ermöglicht. Das spart jede Menge Zeit, Material und damit Kosten.

Ob im Handwerk oder in der Industrie: Die Losgröße-1-Produktion erfreut sich stark steigender Nachfrage auf Kundenseite, stellt die Hersteller aber vor große Herausforderungen in der Fertigung. Der Hauptgrund dafür sind Produktionsabläufe, die ursprünglich für eine möglichst effiziente Serienproduktion entwickelt wurden. Mit der neuen HPS 320 flexTec geht HOLZMA einen radikal anderen Weg und präsentiert ein Sägenkonzept speziell für die kunden­individuelle Fertigung in Losgröße 1.

Vollautomatisierte Abläufe auf kleinstem Raum
Die HPS 320 flexTec erledigt den individuellen Zuschnitt in Serien-Manier – ohne manuellen Handlingsaufwand, extrem schnell und hoch effizient. Dafür sorgen vollautomatisierte Abläufe und ein revolutionärer Teilefluss, der individuell auf die jeweilige Produktion und die zu verarbeitenden Materialien abgestimmt wird. Hinzu kommen ein minimaler Platzbedarf, der geringe Wartungsaufwand und eine dadurch deutlich höhere Verfügbarkeit.

 

Nachschnitte – unlimitiert
Eine große Herausforderung waren bisher die zahlreichen Nachschnitte. Die Einzelteile mussten aufwendig zwischengepuffert und der Säge mehrfach zugeführt werden. Das kostet Zeit, ist mit stark erhöhtem Aufwand verbunden und unterbricht die Produktionsabläufe immer wieder. Wer das nicht wollte, hatte deutliche Einschränkungen in der Schnittplangestaltung und auch mehr Abfall. Mit der neuen HPS 320 flexTec ist all dies nun Geschichte. Die Neuentwicklung erledigt mehrfache Nachschnitte vollautomatisch, flexibel und ohne Limit. Möglich ist dies nur dank eines neuartigen Teileflusses, den HOLZMA erstmals auf der LIGNA vorstellen wird.

 

Erheblich weniger Abfall
Einer der Hauptkostentreiber in der Losgröße-1-Fertigung war die bisher nicht optimale Materialausbeute. Auch damit macht die HPS 320 flexTec nun Schluss. Dank intelligenter und vollautomatischer Abläufe reduziert die Weltneuheit den Verschnitt in der Losgröße-1-Produktion ganz erheblich! Zudem werden alle Restteile optimal verwertet und der Produktion automatisch wieder zugeführt. Die neue Aufteilzelle ist darüber hinaus ganz speziell für den Einzelplattenzuschnitt konstruiert und arbeitet daher schon von Haus aus sehr energieeffizient. Sie verfügt außerdem über eine speziell optimierte Absaugung. Ganz im Sinne von ecoPlus senken all diese Innovationen neben den Herstellungs- auch noch die Betriebskosten deutlich, sodass sich die Säge schnell amortisiert.

 

Offen für Handwerk und Industrie
Die neue HPS 320 flexTec schöpft ihr Potenzial voll aus, wenn sie an ein automatisches Flächenlager angebunden wird. Geeignete Lösungen sind vorhanden, und der Preis stimmt – das macht diese neue Aufteilzelle selbst für das Handwerk attraktiv. Aber auch die Industrie hat hier die perfekte Lösung gefunden, denn die HPS 320 flexTec lässt sich problemlos in Fertigungslinien der HOMAG Group einbinden. So geht es auf Wunsch auch nach der Aufteilzelle vollautomatisiert weiter.

Das Ergebnis? Individueller Zuschnitt in großem Stil!

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

HOMAG Plattenaufteiltechnik GmbH

+49 7053 69 0 info-holzbronn(at)homag.com Kontaktformular