|   Schopfloch   |  Deutschland

Flexibilität und Effizienz für individuelle Kundenanforderungen

HOMAG setzte auf der LIGNA auf Leistungssteigerung und Effizienz sowie maximale Flexibilität und ein noch höheres Qualitätsniveau in der Möbel- und Bauelementefertigung. Unter den Highlights: Die neuen Kantenanleimmaschinen KAL 370 und die neue Venture-Baureihe. Von der Einzelmaschine bis zur perfekten Oberfläche zeigte HOMAG innovative Lösungen – vom Handwerk bis zur Industrie.

DURCHLAUFTECHNIK

NEU! Plattform KAL 370 für die hochflexible Kantenbearbeitung
Eine Plattform – unzählige Möglichkeiten. Pünktlich zur LIGNA präsentierte HOMAG die neuen Kantenanleimmaschinen KAL 370. Auf Basis dieser neuen Plattform schöpft der Anwender aus einer Fülle von Möglichkeiten im Bereich der Kantenbearbeitung mit HOMAG. Die neu entwickelten Maschinen basieren auf der Erfahrung aus über 1000 verkauften Maschinen (Ambition und KAL 310) und den daraus resultierenden Kundenfeedbacks.
Das Ergebnis: Individuelle Lösungen vom Handwerk bis zur Industrie auf einer optimierten Plattform mit Vorteilen bei Preis und Leistung.

  • Ambition-Baureihe (Basis neue Plattform KAL 370): Mit den Ambition-Maschinen profitiert der Anwender von fest konfigurierten Kantenanleimmaschinen zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis.
  • KAL 370 profiLine: Hier sind Leistung und Ausstattung frei konfigurierbar. Die Maschinen geben die Antwort auf die verschärfte Wettbewerbssituation am Markt, in der Möbelhersteller heute mit einer wachsenden Werkstoffvielfalt konfrontiert werden. Die profiLine Kantenanleimmaschinen sind materialunabhängig einsetzbar und erzielen überzeugende Ergebnisse in Wirtschaftlichkeit und Leistung.

Ambition-Baureihe mit flexiblen Ausstattungspaketen
Die Kantenanleimmaschinen der neuen Ambition-Baureihe bieten jetzt noch mehr Möglichkeiten. Konnten bisher Umrüstungen von einem Profil auf Fase vollautomatisch gefahren werden, so sind jetzt bei einigen Modellen auch Umrüstungen von zwei Profilen und Fase vollautomatisch möglich. Verschiedene Ausstattungspakete – beispielsweise zum Verleimen von Massivholz-Leisten bis 20 mm oder zur Verarbeitung von Nestingteilen – bieten die richtige Lösung für jeden Anwendungsfall. Alle Maschinen können mit einem Freiplatz für den Aufbau eines Nutaggregates oder eines Bandschleifaggregates gebaut werden. Natürlich liefert HOMAG dann das Nutaggregat oder Bandschleifaggregat auf Wunsch gleich mit Ihrer neuen Ambition mit.


Baureihe KAL 370 profiLine
Beste Ergebnisse und sinkende Stückkosten – unabhängig vom Kantenmaterial
Die Kantenanleimmaschinen der Baureihe KAL 370 profiLine erzielen neue Bestmarken in puncto Wirtschaftlichkeit und Leistung – unabhängig vom Material. Angesichts der wachsenden Werkstoffvielfalt in der Möbelindustrie und des steigenden Kostendrucks sind die Maschinen dieser Baureihe rationell und vor allem materialunabhängig einsetzbar. Das modulare Programm punktet mit robuster Bauweise, flexibler Bearbeitung sämtlicher Werkstoffarten, optimaler Kantenqualität, hoher Flexibilität in der Bestückungsauswahl – und macht sich in der Praxis rasch bezahlt.


Formfräsaggregat FK30 profiTrim
Neues Qualitätsniveau bei der Kantenbearbeitung im Handwerk

Eine hohe Kantenqualität basiert neben dem Einsatz eines professionellen Verleimverfahrens auch auf einer hochwertigen Nachbearbeitung. Hier nimmt das Formfräsen bei der Qualitätssteigerung eine Schlüsselstellung ein – und damit auch das neue HOMAG Formfräsaggregat FK30 profiTrim:
Eine reduzierte Masse und die Kompensierung der Fliehkraft sorgen für eine stabile Bewegung der Fräswerkzeuge um das Werkstück und damit für eine hohe Bearbeitungsqualität. 


Außerdem wurden Trägheitsmomente reduziert, indem Fräswerkzeug und Tastrolle auf einer Achse angeordnet sind. Dies führt u.a. zu einer hohen baulichen Steifigkeit und einer sicheren Führung von Tastung und Fräswerkzeug. So entfallen Bedienfehler und die Qualität wird gesteigert. Weitere Vorteile: Durch eine elektronische Tastung wird über die komplette Kontur eine konstante Tastkraft erzeugt – unabhängig von Geschwindigkeit und Beschleunigung. Beeinträchtigung durch Verschleiß von mechanischen Komponenten wie Tastfeder oder Pneumatikzylinder werden vermieden. Die Tastrolle beim FK30 profiTrim kann mit unterschiedlichem Rollendurchmesser an Vorder- und Hinterkante gefahren werden. Damit werden bspw. Post- oder Softformingprofile einfach und mit hoher Qualität bearbeitet.

Im InnovationCenter zeigte HOMAG das Servo-Kappaggregat SK 30 mit servomotorischem Vorschubantrieb für präzises, dynamisches Kappen mit minimaler Lücke zwischen den Werkstücken. Damit wird der HOMAG Kappaggregate-Baukasten wieder um ein weiteres Stück vervollständigt.

Neuer Vorschmelzer mit reduziertem Energieverbrauch
Bei Kantenanleimmaschinen nimmt der Vorschmelzer der Verleimteile viel Energie in Anspruch. Das HOMAG Entwicklungsteam hat diese nun deutlich gesenkt: Das Ergebnis ist ein bis zu 30 % reduzierter Druckluftverbrauch beim neuen Vorschmelzer des Verleimteils von Industriemaschinen. Damit macht HOMAG einen weiteren Schritt, um das zunehmende Bewusstsein zur Reduzierung des Energieverbrauchs bei der Möbelproduktion noch weiter zu stärken.

High-Tech für die Fußbodenfertigung
HOMAG Doppelendprofiler

Flexibel wie nie zuvor: Mit einer Polygonwelle ausgestattet, ermöglicht die Durchlaufsäge FSL 420 minimale Schnittbreiten, die zum Beispiel bei den sehr beliebten Schmalteilen zum Einsatz kommen.  Mit außenliegenden servomotorischen Stellachsen für jedes Aggregat ist ein schnelles Umrüsten auf andere Schnittbilder möglich – bei absoluten Höchstleistungen. 

Längs- und kopfseitig mit einem Klick-Profil versehen, sind heute Fußboden-Schmalteile, dank einer umlaufenden Fase, kaum noch von einem echten Dielenboden zu unterscheiden und sehr einfach zu verlegen. Die längsseitige Profilierung von Laminat und Parkett-, aber auch von den immer beliebter werdenden Vinylfußböden, erledigt die FPR 625 mit bis zu 200 m/min. Möglich macht dies die neu entwickelte Schmalkette.


STATIONÄRTECHNIK

Individualität wird Standard – das neue Venture Programm
Venture CNC-Bearbeitungszentren von WEEKE und HOMAG stehen für kundenindividuelle Technik – vom CNC-Einsteiger-Modell bis zum Hightech 5-Achs-Bearbeitungszentrum oder Maschinen mit Verleimtechnik. Das Flaggschiff der Baureihe, die Venture BMG 300 wurde jetzt noch individueller – und bleibt doch bewährter Standard. Dabei ergeben sich unbegrenzte Möglichkeiten.

Ganz einfach! In drei Schritten zur individuellen Maschine:

1. Länge der Maschine: Von 3 300 mm bis 6 000 mm wählbar.
Im ersten Schritt wählt der Anwender die richtige Länge seiner Venture: Von der kurzen Länge M für kleine Platzverhältnisse bis zur großen XXL für die Bearbeitung von Teilen mit bis zu sechs Metern Länge oder um Türen und hohe Schrankseiten im Pendelbetrieb aufzulegen. Unabhängig von der Länge können Teile bis 1550 mm Tiefe aufgelegt und umfräst werden.

2. Tisch: Spanntechnik und Rüsthilfe.
Die Möglichkeiten reichen vom universell einsetzbaren K-Tisch mit verschiedenen Spannsystemen und Rüsthilfen über automatisch positionierende Konsolen für die flexible Fensterfertigung, den A-Tisch mit für Automatisierung im Losgröße-1-Betrieb mit automatisch positionierenden Konsolen und Plattfromen bis zum R-Tisch, dem idealen Tisch für Nesting, Formteilebearbeitung und viele weitere Anwendungen.

3. Portal: Auswahl von Frässpindel, Werkzeugwechsler und Bohrkopf.
Von der universellen Basiskonfiguration für Möbelteile und Bauelemente über die Universalbearbeitung mit mehr Bohrspindeln für die effiziente Plattenbearbeitung bis zur Hochleistungs-Plattenbearbeitung durch einen großen Bohrkopf mit 35 Bohrspindeln sind die Maschinen für jeden Anwendungsfall flexibel konfigurierbar.
Gleichzeitig sind alle HOMAG CNC-Bearbeitungszentren mit der neuen Generation von Absaughauben ausgestattet. Durch optimierte Erfassung und Abführung der Späne verbinden diese ein besseres Absaugergebnis mit weniger Luftbedarf. So wurde der Energiebedarf bei Beispielbearbeitungen um bis zu 30 % gesenkt – bei gleichzeitig um 25 % verbessertem Absauggrad.


Automatisch besser
CNC-Bearbeitungszellen mit Roboterautomatisierung

Die Produktivität steigern, Mitarbeiter entlasten, Material schonen: Wie das geht, zeigten HOMAG und WEEKE CNC-Bearbeitungszentren und HOMAG Automation Roboterhandling live in der HOMAG City. Industrie-Roboter können bei der Automatisierung von CNC-Bearbeitungszellen ihre Stärken voll ausspielen: Sei es beim individuellen Aufbau der Zelle mit unterschiedlichen Zu- und Abführsituationen, bei Wende- und Ausrichtstationen oder bei der Teilekontrolle. Die Zellensteuerung ermöglicht eine einfache Bedienung in Serien- oder Losgröße-1-Fertigung. Dabei identifiziert ein Scanner in der Robotertraverse die Bauteile mit Barcodeetikett, der Stapel kann dabei in freier Reihenfolge erstellt werden. Gleichzeitig ist der Einsatz eines Roboters Entlastung für das Personal. Der Bediener hat die nötige Zeit einen reibungslosen Ablauf im Umfeld sicherzustellen und zusätzliche Aufgaben zu übernehmen.

OBERFLÄCHENBEARBEITUNG
HOMAG Kaschieren: FKF 200 mit neuen Optionen

Die neue Profi-Baureihe FKF 200 wartet mit neuen Möglichkeiten auf, mit denen das im Herbst vorgestellte Einstiegsmodell zu einer automatisierten Lösung wird. Die Flachkaschiermaschine FKF 200 mit Walzenauftrag (Hotmelt, PUR) zeigt die nahezu mannlose Produktion bei der Beschichtung von Blattware. Dabei ist ein neu entwickeltes Zuführsystem im Einsatz, bei dem die Blattware (PMMA, HPL...) ohne Vorschubstopp ausgerichtet, gereinigt und dem bereits beleimten Werkstück zugeführt wird. Diese Lösung eignet sich aufgrund der Reinigungsstationen auch im Trägermaterialbereich perfekt für die Verarbeitung von Hochglanz.
Ebenfalls neu: Die Profi FKF 200 mit reacTec-Düsenauftrag im completeLine-Verfahren. Damit wird das im Industriebereich sehr gefragte Verfahren jetzt auch für mittelständische Unternehmen wirtschaftlich. In einem Arbeitsgang werden die Breit- und Schmalfläche mit Rollenmaterial kaschiert, das Finish an der Schmalfläche wird an einer integrierten Ummantelungsstrecke und Nachbearbeitungseinheit vollzogen. Die integrierte Doppelabwickelstation lässt einen Wickelwechsel ohne Stopp zu, was eine endlose Produktion und einen hohen Output ermöglicht.

 

 

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info[at]stilesmachinery.com Kontaktformular