|   St. Johann-Lonsingen   |   Deutschland

Durchgängiger Produktionsfluss mit den Handling- und Lagersystemen

Just-in-time-Fertigung individueller Bauteile, hohe Automatisierung und Minimierung der Lagerbestände sind nur einige der Vorteile, welche die Kombinationen aus Abbundmaschine und Beschickungs-, Lager- und Abstapel-Systemen bieten. Die Handling- und Lagersysteme sorgen dafür, dass das richtige Material zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Wartezeiten werden beseitigt, der Nutzungsgrad der Maschine erhöht und die Ergonomie verbessert. Dadurch steigt die Produktivität des gesamten Fertigungsprozesses.

Ein Artikel der WEINMANN Kundenzeitschrift Performance, Ausgabe 17/ 2018.
Hier lesen Sie die Kundenzeitschrift Performance online.

Vollautomatisches Materialhandling

Mit dem CNC-gesteuerten Beschickungsportal STORETEQ wird die Abbundanlage BEAMTEQ vollautomatisch mit Rohmaterial versorgt. Schraub- oder Vakuumgreifer nehmen die Rohteile auf und legen diese auf die Vereinzelung der Abbundanlage. Mit den Vakuumgreifern werden die Hölzer materialschonend transportiert, so dass auch Hölzer in Sichtqualität problemlos bewegt werden können. Das Beschickungsportal nimmt die Rohteile dabei von verschiedenen Stapelplätzen auf, so können unterschiedliche Balkendimensionen und Bauteile transportiert werden.

Die niederländische Firma Groothuisbouw arbeitet mit genauso einem System. Das Beschickungsportal greift dabei auf 4 unterschiedliche Rohholzpakete zu. Das System ist zusätzlich mit einer automatischen Abschiebeeinheit zum Entfernen der Stapelleisten ausgestattet. Als Ergänzung dazu ist bei Groothuisbouw ein Abstapelportal STORETEQ integriert. Mit diesem werden die bearbeiteten Hölzer gesammelt und elementbezogen abgestapelt. Über eine Pufferstrecke erfolgt der Transport der Hölzer zu den beiden Fertigungslinien für Wandelemente sowie Dach- und Deckenelemente. Diese in der Branche einmalige Stapeltechnologie wird mit dem Produktionsleitsystem der Abbundanlage angesteuert. Es werden zwei Auftragslisten mit den Datensätzen für jede Linie generiert, welche die Versorgung der Linien mit den passenden Bauteilen in der richtigen Reihenfolge sicherstellen. Die Pufferfunktion wird dabei selbständig durch die BEAMTEQ B-560 überwacht und reguliert. Das Abstapelportal das den Puffer bedient, ist mit einem Vakuum-Saug-System bestückt, das auch Kleinteile bis zu 300 mm Länge erfassen kann.

Beschickungsportal mit integriertem Lager

Werden viele verschiedene Balkenquerschnitte benötigt, bietet die Kombination aus Beschickungsportal STORETEQ und Rungenlager STOCKTEQ eine flexible Lösung. Das Portal entnimmt das Rohmaterial automatisch vom Rohteilstapel und lagert es in den einzelnen Rungen. Von dort aus werden die jeweiligen Balken aufgenommen und ebenso auf die Vereinzelung der Abbundanlage gelegt. Die Anzahl der Rungen ist dabei beliebig wählbar, so kann die Lagergröße individuell festgelegt werden. Das Lagern von unterschiedlichen Querschnitten wird deutlich vereinfacht und der Platzbedarf durch die reduzierte Lagerfläche verringert. Zudem werden die Arbeitsprozesse optimiert, denn das Einlagern der Rohteile und das Beschicken der Abbundmaschine erfolgt parallel während des Abbunds. Es entstehen keinerlei Wartezeiten durch Unterbrechungen, der Arbeitsprozess läuft kontinuierlich weiter.
Die Bedienung des Beschickungsportals erfolgt über die WEINMANN Software wupWorks 4. Die spezielle Lagersoftware zeigt die Lagerbestände an und kontrolliert diese automatisch. Ein- und ausgehende Hölzer werden gezählt, der aktuelle Belegungsstand in den Rungen kann am Lagerterminal abgelesen werden. Hier können auch Mindestbestände definiert werden, ab dem der Bediener durch ein optisches Signal gewarnt wird und das fehlende Material in die Lagerplätze nachfüllen kann.

Beschicken der Abbundanlage in nur 45 Sekunden

Die Firma Bien-Zenker hat dieses System in ihre Produktionslinie integriert und vor der Riegelwerkstation angeordnet. Das Beschickungsportal greift auf 10 verschiedene Lagerpositionen zu. Mit dem NC-gesteuerten Greifersystem werden die Hölzer der Abbundanlage zugeführt. Für ein materialschonendes Handling ist dieses mit Vakuumsaugern ausgestattet. Nach dem Abbund werden die bearbeiteten Stiele und Gurte über Kettentransporte je nach Bedarf der Riegelwerkstation bzw. dem Lagersystem vollautomatisch zugeführt. Die Abfuhr der Abbundanlage fördert beidseitig aus, so dass sowohl die Riegelwerkstation als auch die separaten Arbeitstische für Sonderelemente durch die Abbundanlage vollautomatisch beschickt werden können. Auch das Unternehmen Wolf Systembau in Österreich hat seine Abbundanlage mit einem Beschickungsportal mit integriertem Lager kombiniert. Das KVH-Lager konnte dadurch sehr kompakt gestaltet werden. Während die Abbundanlage die Bauteile ablängt und mit allen notwendigen Fräsungen und Bohrungen versieht, beschickt das Portalsystem das 60 m³ fassende Lager automatisch mit Rohmaterial. Je nach Bedarf greift das Portal automatisch auf bis zu 20 verschiedene KVH-Dimensionen zurück. Aufgrund der vorgegebenen Raumhöhe ist dieses Portal mit einem speziellen Scherenhubsystem ausgestattet. Die niedere Raumhöhe galt es ebenfalls bei einem weiteren deutschen Fertighaushersteller zu berücksichtigen. Aufgrund der Positionierung des Holzlagers in einer Seitenhalle, erfolgt die Beschickung durch einen Durchbruch. Um die Anlage bei dieser geringen Deckenhöhe mit dem Lagersystem kombinieren zu können, wurde ein spezieller Scherenhubmechanismus für das Rungenlager entwickelt. Damit ist dieses System nun auch für niedrige Hallen geeignet. Eine weitere Innovation in dieser Anlage ist das Beschicken von zwei Abbundanlagen mit nur einem Portal. Nach Entnahme aus dem Lager legt das Portal die Hölzer auf zwei automatische Rollgänge mit Vereinzelung ab, über die sie in die jeweilige Abbundmaschine gefördert werden. Das parallele Beschicken von zwei Maschinen beschleunigt nicht nur den Materialfluss deutlich, es erhöht auch den Nutzungsgrad der Abbundanlagen und des Portals, denn mit nur einem Portal werden zwei Maschinen parallel mit Material versorgt.

Diese automatisierten Handling- und Lagersysteme machen die Prozesse nicht nur schneller und einfacher sondern auch wesentlich ergonomischer. Das kontinuierliche Zuführen von Material und die automatische Stapelbildung ermöglichen höchste Leistungen. Die Beschickung der Abbundanlage dauert im Schnitt nur ca. 45 Sekunden pro Balken. Die Systeme erhöhen die Attraktivität des Arbeitsplatzes, die Durchgängigkeit des Arbeitsfluss sowie die Produktivität.

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info[at]stilesmachinery.com Kontaktformular