|   Schopfloch   |   Deutschland

Digitale Produkte und die „Kantentreppe“ von klein bis groß

Zum 25. HOMAG Treff haben die Kanten-Experten von HOMAG einen großen Fokus auf das Thema Digitalisierung und Software gelegt. Beim Treff in Schopfloch finden die Besucher eine große Auswahl an neuen, digitalen Produkten, die im Arbeitsalltag mit der Kantenanleimmaschine oder automatisierten Anlage den entscheidenden Vorsprung liefern.

Sowohl am Standort Schopfloch, als auch in Holzbronn wartet zudem ein umfangreiches Portfolio an Kantenanleimmaschinen live in Aktion auf die Besucher. Alle Maschinen präsentiert HOMAG im neuen Design, mit Ausstattungen für unterschiedliche Anforderungen und in unterschiedlichen Leistungsklassen.
Mit dabei sind folgende Modelle der EDGETEQ-Baureihe: S-200, S-300, S-390, S-500 Modell 2482, S-500 profiLine mit laserTec, S-500 profiLine mit Rückführung O-300.

Weitere Infos zu den einzelnen Maschinen unter: www.homag.com/edge

Der HOMAG Treff wird 25: Gefeiert wird mit Edition-Aktionsmodellen

Zum Jubiläum konzipierte HOMAG über 25 Aktionsmodelle ganz nach den aktuellen Anforderungen der Kunden – darunter auch 2 Kantenanleimmaschinen, die in Preis, Ausstattung und Service überzeugen:

  • EDGETEQ S-500 Modell 2482 Edition25
  • EDGETEQ S-500 Modell 2482 AT Edition25 (mit Nullfugentechnologie HOMAG airTec)

Weitere Infos zur Edition25 Aktion

NEU! DIGITALE PRODUKTE

visualAssistant: Mobile Hilfe direkt an der Maschine

Mit einem Touch zu allen Infos

Der schnelle Zugriff auf Informationen zur Maschine direkt in der Fertigung ist ab sofort kein Wunschdenken mehr. Mit dem Assistenzsystem „visualAssistant“ erhält der Maschinenbediener mit einem einzigen Touch auf das Tablet alle Informationen zum gewünschten Maschinenbereich. Durch den Einsatz von „Augmented Reality“ erkennt das System, an welchem Aggregat sich der Bediener befindet und stellt die entsprechende Dokumentation zur Verfügung. Dabei werden die Inhalte im dreidimensionalen Raum dargestellt. Der Bediener wählt den entsprechenden Inhalt per Touch aus und erhält so die Informationen und Unterstützung, mit deren Hilfe er kleinere Probleme sofort selbst beheben kann.

Die Vorteile:

  • Einblendung von Dokumentationen
  • Erkennung der Maschine
  • Alle Daten zentral über tapio verfügbar
  • Verkürzung von Stör-/Rüstzeiten, Verbesserung der Werkstückqualität und Reduzierung der Schulungsaufwände

Live beim Treff in Schopfloch: Demo an Hobel- und Kantenanleimmaschinen

„Man muss nicht lange suchen, denn für die Maschine steht die Dokumentation schon parat und der Bediener kann leicht darauf zugreifen. Ein Fingertipp und alle Informationen stehen zur Verfügung. Nahezu fehlerfreies Arbeiten, noch dazu „easy to use.“
Michael Zetzsche, Head of Control Development BU Edge HOMAG

qualityGuard basic: Präventives Qualitätsmonitoring auf Kantenanleimmaschinen

Die Qualität von Werkstücken ist nicht immer konstant. Dies zu kontrollieren ist oft eine Herausforderung – vor allem wenn man große Stückzahlen fertigt. Doch das ändert sich jetzt mit „qualityGuard basic“. Dieses Erkennungssystem meldet Schüsselungen von Werkstücken direkt an den Mitarbeiter. Eine Meldung erreicht diesen bereits dann, wenn sich die Qualität der Werkstücke langsam verschlechtert, bzw. wenn die Schüsselung von Werkstück zu Werkstück tendenziell weiter zunimmt.

Weist ein Werkstück tatsächlich eine zu schlechte Qualität auf, erhält der Mitarbeiter eine Fehlermeldung rechtzeitig bevor das Teil die Kantenanleimmaschine erreicht. Zusätzlich setzt das System eine Fehlermeldung an den Maschinenbediener ab und das Teil kann in der Produktion an dieser Stelle entnommen werden. So wird verhindert, dass unbrauchbare Werkstücke bearbeitet werden und es zu Fehlproduktionen kommt.

Die Voraussetzungen:

  • Einsetzbar auf Kantenanleimmaschinen der EDGETEQ-Baureihe (ab Leistungsklasse S-500 profiLine) mit vorstehendem HOMAG Transportsystem
  • Anbindung an das Ökosystem tapio

Die Vorteile:

  • Rechtzeitige Erkennung von Qualitätsabweichungen von Werkstücken
  • Vermeidung von Unterbrechungen in der Produktion
  • Vermeidung der Verarbeitung von Ausschussware

performanceControl basic: Präventive Überwachung der Anlagen-Leistung

Bei der Arbeit mit verketteten Anlagen in der Fertigung muss sichergestellt sein, dass diese immer mit voller Leistung produzieren. Mit Einsatz der Basic-Version von „performanceControl“ betreut HOMAG Anlagen von holzbearbeitenden Betrieben und wertet die Daten in Echtzeit kontinuierlich für diese aus. Konkret bedeutet dies: Das System misst während der Produktion bei jedem einzelnen Werkstück, ob sich dieses zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle befindet. Stellt das System Abweichungen fest, wird eine Warnmeldung an den Mitarbeiter ausgelöst. Die Vorteile: Schwachstellen werden schnell identifiziert und Fehler lokalisiert. So kann ein Leistungsverlust frühzeitig erkannt und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Ebenso werden Fehlteile auf ein Minimum reduziert.

Die Voraussetzungen:

  • Eine verkettete Anlage mit mindestens zwei Kantenanleimmaschinen mit powerTouch
  • Nutzung des HOMAG Fernservice (Service-Hotline)
  • Anbindung an das Ökosystem tapio

Bediener-Assistenz-System intelliGuide

Jetzt auch auf Kantenanleimmaschinen

Was mit dem Bediener-Assistenz-System intelliGuide für die Plattenaufteiltechnik begann, adaptierte HOMAG auf Kantenanleimmaschinen. Bei Kantenanleimmaschinen verdeutlicht das Bediener-Assistenz-System im Bereich des Werkstückeinlaufs wie der Bediener agieren soll. Dies geschieht mittels Anzeige der Werkstückabmessungen durch interaktive LED-Leisten, die zusätzlich in verschiedenen Farben leuchten und damit gezielt Handlungsanweisungen vermitteln.

  • Weiß leuchtende LEDs zeigen die Werkstückabmessungen an. So weiß der Bediener, in welche Richtung das Werkstück einzulegen ist.
  • Die Position des Barcodes wird mit grünen LEDs gekennzeichnet.
  • Bei der mehrseitigen Bekantung zeigt die Hinweisfarbe Orange an, welche Kante bereits bearbeitet wurde.
  • Die Hinweisfarbe Blau taucht auf, sobald eine Fehlermeldung auftritt.

Die Vorteile von intelliGuide:

  • Effizienzsteigerung durch Reduzierung von Fehlteilen
  • Steigerung des Bedienkomforts
  • Hohe Prozesssicherheit

 

NEUE HIGHLIGHTS IN DER MASCHINENTECHNIK

Neues Bearbeitungspaket: „Schmalteile“

Schubkästen leicht gemacht

Jede Möbelproduktion hat spezielle Anforderungen an die Fertigung von Schmalteilen – insbesondere bei der Herstellung von Schubkastenvorderteilen (z. B. bei Büro- und Küchenmöbeln). Diese bewältigen möbelfertigende Betriebe jetzt mit dem neuen HOMAG Schmalteilepaket für Kantenanleimmaschinen: Durch eine veränderte Werkstückeinspannung können schon kleine Werkstücke bis 40 mm Breite und 280 mm Länge bekantet werden.

Das Schmalteile-Paket ist einsetzbar auf

  • Einzelmaschinen
  • Tandem-Linien für die Längsbearbeitung
  • Anlagen zur 4-seitigen Bekantung mit Tandem-Linie und doppelseitiger Maschine

Neues Modell für die flexible Kantenbearbeitung

Zum HOMAG Treff erweitern die Kantenexperten aus Schopfloch die Modellreihe der EDGETEQ S-500 Kantenanleimmaschinen um das Modell 2491.
Mit dieser Maschine kann der Anwender Kanten verleimen, präzise kappen und nachbearbeiten – inklusive Runden der Stirnseiten. Auf Wunsch ist zusätzlich PUR und/oder airTec einsetzbar. Selbst Funierkanten werden mit dem 4-motorigen Formfräsen ohne Ausrisse gerundet. Am Ende der Maschine kann zudem noch ein Aggregat zur Kantenerwärmung bei Weißbruch aufgebaut werden. Durch die unterschiedlichen Ausstattungspakete passt das Modell 2491 für viele Anforderungen und bietet durch den zusätzlichen Freiplatz zum Aufbau eines Nutaggregates noch mehr Flexibilität. Der Vorschub bis 25 m/min erlaubt eine bedarfsgerechte Produktivität für Betriebe mit höheren Leistungszielen.

Flexible Kleberverarbeitung für unterschiedlichste Anwendung

Perfekte Fugen, einfaches Handling und volle Automatisation: Diese Kombination zeichnet die EDGETEQ S-390 – Modell 1860 E aus. Sie ist für Handwerker mit industrieller Ausrichtung optimal geeignet. Eine Vorschubgeschwindigkeit bis 20 m/min, zu verarbeitende Kanten bis zu 12 mm Dicke (auch Massivholz) und ein Riemenoberdruck für das optimale Spannen der Werkstücke sind nennenswerte Eigenschaften. Die volle Automatisierung der Maschine erlaubt ein schnelles, einfaches Einstellen. Unterstützt durch den Luftkissentisch am Maschineneinlauf ist die Maschine mit schweren und großen Werkstücken einfach zu beschicken.

Kleber aufbewahren? Farben wechseln? Servicestation XES 200

Neben dem Kleberauftragssystem QA 65 N für die Verwendung des klassischen Klebergranulats liegt der Fokus auf der Verarbeitung von PUR-Klebstoffen. Wer eine Beständigkeit gegen Wasser und Hitze garantieren will, hat mit dieser Maschine entscheidende Vorteile. Die Verarbeitung des PUR-Klebers wird hier mit einem Vorschmelzer gelöst, der eine Aufschmelzleistung von 2,5 kg / Stunde aufweist. So kann immer die benötigte Menge an Kleber zugeführt werden. Der Aufschmelzbehälter kann per Hand entnommen werden. Das Wechseln der Farben ist einfach und die Lagerung von angebrochenen PUR-Gebinden kann z.B. in der Servicestation XES 200 für mehrere Tage unter Erzeugung eines Vakuums erfolgen (siehe separater Pressetext). Die Nachbearbeitungsaggregate – Feinfräse, Formfräse und Ziehklinge – die den Kanten eine makellose Optik verleihen, sind alle mehrstufenfähig.

Auch die Formfräse wird zum Mehrstufen-Aggregat

„Modell 1450 E“ heißt die Kantenanleimmaschine aus der EDGETEQ S-300er – Baureihe, die HOMAG im Frühjahr neu in ihr Portfolio aufgenommen hat. Auf ihr präsentiert HOMAG auf dem Treff den vollen Umfang an Mehrstufen-Aggregaten, um die Durchgängigkeit in der Produktion und im Ablauf zu optimieren.
Die Mehrstufentechnologie kommt auf der Feinfräse, Formfräse und Ziehklinge zum Einsatz.
Seit dem Frühjahr profitiert der Anwender auch von der erweiterten Funktion für die Eckenbearbeitung der Werkstücke. Durch ein neues Werkzeug, das sich einfach während der Arbeitsunterbrechung umschalten lässt, wird die Formfräse hier zum Mehrstufen-Aggregat – nun kann zwischen 2 Profilen gewechselt werden. 

Maximale Kantenqualität im Einstiegsbereich

Speziell für das Handwerk bietet HOMAG mit der Kantenanleimmaschine EDGETEQ S-200 – Modell 1130 FC eine neue, pfiffige Lösung im Einstiegsbereich. Ein Fügefräsaggregat bereitet die Kante für eine optimale Fuge vor, ein 2-motoriges Kappaggregat übernimmt den perfekten Schnitt. Das Fräsaggregat überzeugt durch eine einfache Verstellung. Der Finish-Bereich verfügt über drei Aggregate, die mit einer Profilziehklinge mit standardmäßigen Schnellwechselköpfen, einer Leimfugenziehklinge und einem Schwabbelaggregat ausgestattet sind. Zusätzlich ist ein Formfräsaggregat für die Komplettbearbeitung der Werkstücke inklusive Eckenbearbeitung aufgebaut. Drei Nachbearbeitungsaggregate im Finish sind in Kombination mit einer Formfräse in dieser Leistungsklasse keine Selbstverständlichkeit. So ist die volle Flexibilität bei der Nachbearbeitung der Werkstücke sichergestellt.

Neben der umfangreichen Aggregatbestückung der Maschine sind bereits bei diesem Exponat Automatisierungen der Aggregate vorhanden.

Zu sehen ist intelliGuide auf der Kantenanleimmaschine EDGETEQ S-500, die Teil der Autonomen Zelle ist.

Zurück zur Übersicht