|   Schopfloch   |   Deutschland

3 Funktionen auf 1 m²: PUR-Handling mit der Servicestation XES 200

Was machen Schreiner, Innenausbauer und Zulieferer mit Leimtöpfen oder der Auftragseinheit über das Wochenende oder beim Farbwechsel? Wie kann man die Auftragseinheit am besten lagern, um mehrere Tage gut zu überbrücken? Die Kantenexperten von HOMAG hatten eine pfiffige Idee: Die Servicestation XES 200.

Die Einsatzfähigkeiten des Multitalents gehen weit über den eigentlichen Zweck, die Lagerung, hinaus. Zusätzlich kann der Anwender mit der Station die Reinigung der Auftragseinheit und das Vorheizen für zukünftige Arbeitsschritte abwickeln. So spart der Anwender wertvolle Zeit und kann seine Prozesse optimieren.

PUR-Kleber aufbewahren: Eine heikle Sache

Die Aushärtung von PUR-Klebern an der Luft ist schon immer ein zentrales Thema. Dies galt es zu unterbinden, um kein Material (Kleber) zu verschwenden und die Unbrauchbarkeit der Auftragseinheiten nach dem Aushärten zu verhindern. Eine Möglichkeit dazu ist die Zuführung von Stickstoff, eine andere ist die Verwendung einer konstant arbeitenden Vakuumpumpe. Aber genau dies wollte HOMAG nicht.
Dank des Einsatzes einer „Venturi-Düse“, die einmalig die Luft aus dem Vakuumbehälter saugt, kann ohne Vakuumpumpe ein Vakuum erzeugt werden. Bei einer Lagerung über das Wochenende ist eine Verbindung der Station zur Druckluft oder dem Stromnetz nicht erforderlich.
Das Innenleben der zwei Vakuumbehälter (Drucktanks) ist somit sauerstoffreduziert. Die Lagerung der Auftragseinheit QA 65 N oder des Wechselbehälters der PUR-Aufschmelzeinheit kann problemlos durchgeführt werden. Das Aushärten wird vermieden und die Arbeit kann am Montag einfach fortgesetzt werden.

Vorheizen: Auf den Punkt terminiert

Niemand hat Zeit zu verlieren und somit ist es wichtig, die Auftragseinheiten und Wechselbehälter nach Ihrer Lagerung perfekt terminiert auf Ihren Einsatz in der Kantenanleimmaschine vorzubereiten. Die XES hat 2 Haltevorrichtungen. Eine ist mit einem Leimrollenantrieb und Temperaturregelung ausgestattet. Hier kann die Auftragseinheit zwischen der Lagerung und dem Start auf der Maschine auf die erforderliche Temperatur vorgeheizt werden. Ein Zeitverlust beim Tausch entsteht nicht und die Produktion kann ohne große Unterbrechung fortgeführt werden.

Kleberwechsel? Reinigung per Knopfdruck

Der Leimrollenantrieb und die Temperaturregelung für Auftragseinheiten können ebenso für die Reinigung angewendet werden. Ob beim Wechsel der Farbe, oder beim Wechseln von PUR- auf EVA-Kleber: Die Auftragseinheit muss gereinigt werden.
Um diesen Prozess in der Maschine zu sparen und somit weiter produzieren zu können, kann mittels der XES 200 auch ein Entleeren der Auftragseinheit durchgeführt werden. Dabei kann ein automatisch ablaufender Entleerungsprozess einfach per Knopfdruck gestartet werden.

Einfaches Handling auf 1 m²

Neben den umfangreichen Einsatzmöglichkeiten überzeugt die XES 200 auch durch ihr einfaches Handling. Es wird lediglich Druckluft und Strom benötigt. Die auf Rollen fahrbare Station kann universell und flexibel an den gewünschten Maschinen eingesetzt werden. Dank ihrer kleinen Fläche von unter einem 1m² findet sie überall ihren Platz und kann problemlos direkt an den Maschinen eingesetzt werden.

Zurück zur Übersicht