16.07.2014   |   Deutschland

Tischlerei Kammann setzt bei der Oberflächenbearbeitung auf BÜTFERING

Die Tischlerei Kammann wurde 1981 von Heinz Kammann gegründet. Sie ist im nordischen Fredenbeck/Wedel ansässig und hat aufgrund der örtlichen Nähe ihr größtes Einzugsgebiet im Umkreis von Hamburg.

Ein Artikel des Fachmagazins Surface, 2014. Hier lesen Sie den Artikel.

Ebenso überzeugt vom Leistungsspektrum sowie der Qualität des Familienunternehmens sind bereits einige Kunden aus dem europäischen Umland wie Frankreich, Spanien und Österreich. Das Unternehmen mit seinen aktuell 28 Mitarbeitern wird von Vater Heinz Kammann und Sohn Jan geleitet.Die menschlichen Sinne mit seinen Produkten zu berühren - das steht bei der Tischlerei Kammann im Fokus, denn dann bleibt der Eindruckbesonders im Gedächtnis.

Sehen, fühlen, spüren - in erster Linie beinhaltet das Produktportfolio keinen direkten Standard. Fast jeder Auftrag ist individuell und einzigartig: Von der Küche über das Wohnzimmer, von Empfangstheken bis hin zum Ladenbau. Egal ob Apotheken, Arztpraxen, Banken, Hotels oder Privatleute, ob gewerblicher oder privater Kunde. Jeder wünscht sich eine exklusive Lösung, ergo: Losgröße-1-Fertigung. Die Ansprüche an die Qualität und Optik sind enorm hoch. Auch die Haptik spielt eine immer entscheidendere Rolle. "Die aktuell diskutierten Trends bezüglich naturmatter oder Hochglanz-Oberflächen sind aus unserer Sicht ebenso zu bestätigen, wie auch der immer wiederkehrende Wunsch nach besonderen, teilweise tiefen Strukturen" so Jan Kammann. Um den Wünschen der Kunden nachzukommen, nutzt Familie Kammann ihre attraktive Performance und moderne Maschinentechnik.

Foto: Bütfering / Kammann

Zurück zur Übersicht