02.03.2013

Firmen EKG bei Vifian AG

Die Vifian Möbelwerkstätten AG hat entschieden, ein Firmen-EKG von den Spezialisten der SCHULER Consulting GmbH durchführen zu lassen. Bei dieser Kurzanalyse durchleuchteten zwei Berater für 2-3 Tage das Unternehmen vom Büro bis in die Fertigung.

Die Vifian Möbelwerkstätten AG produziert seit über 100 Jahren in Schwarzenburg in der Schweiz hochwertige und designorientierte Büro- und Wohnmöbel. Als Ergänzung des Produktportfolios werden auch anspruchsvolle Innenausbauprojekte realisiert. Dabei stehen die Kundenorientierung und die Qualität der Produkte im Vordergrund.

Das Firmen-EKG der SCHULER Consulting GmbH hat Hannes Vifian von Anfang an überzeugt: „Es ist erstaunlich, in welch kurzer Zeit SCHULER Consulting unsere Produktion erkannt und uns schon Verbesserungsvorschläge präsentiert hat.“

Er erhielt damit in sehr kurzer Zeit eine neutrale Sicht von außen auf sein Unternehmen. Ihm wurden die aktuellen Stärken und Schwächen aufgezeigt und konstruktive Massnahmen für Verbesserungen vorgestellt. Das Ganze gestaltete sich zeitlich und finanziell überschaubar und äußerst effizient.

Ziel

„Ziel des Firmen-EKG ist es, in 2-3 Tagen der Geschäftsleitung die Stärken und Schwächen, Möglichkeiten und neue Impulse ihres Unternehmens zu präsentieren. “

erklärt Stephan Zürcher, verantwortlicher Berater für die Schweiz bei SCHULER Consulting. Das Entscheidende dabei ist, offen, klar, neutral und mit der Sicht von außen die Prozesse, Material- und Informationsflüsse zu beleuchten. Die Geschäftsleitung erhält damit die wichtigen Informationen, um das Unternehmen langfristig weiter zu entwickeln.

Analyse-Bereiche

Das SCHULER Firmen-EKG betrachtet hauptsächlich folgende Bereiche:Die Produktion: Wie hoch ist die Effektivität von Maschinen und Arbeitsplätzen im Vergleich?Die Logistik: Sind Material und Hilfsstoffe zur richtigen Zeit am richtigen Ort?Die Organisation: Ist die Durchgängigkeit der Informations- und Datenflüsse von der Auftragserfassung bis zum Versand gegeben?Produkte: Sind die Konstruktionsprinzipien für eine effektive Fertigung angelegt und ist das Unternehmen gut aufgestellt?Finanzen: Wie schneidet das Unternehmen im Kurzcheck der Finanzstruktur und Vergleich mit der Branche ab?

Ablauf

Für das Firmen-EKG sind immer 2 erfahrene Mitarbeiter von SCHULER vor Ort, denn der Kunde möchte Ideen und Verbesserungsvorschläge aus einem möglichst breiten Betrachtungswinkel. Natürlich sind die Mitarbeitenden im Unternehmen im Vorfeld alle informiert worden, denn Offenheit und Transparenz sind Bedingung für die gute Zusammenarbeit.

Die Analyse beginnt SCHULER mit einem ausführlichen Interview mit der Geschäftsleitung. Dabei geht es um die Bestätigung der Ziele für die Analyse und mögliche aktuelle Gegebenheiten im Unternehmen. So kann die Geschäftsleitung für die Analyse die entscheidenden Schwerpunkte setzen. Der Zeitplan wird abgestimmt und die Termine für die Interviews mit den Schlüsselpersonen im Unternehmen werden geplant. Ein ausführlicher Betriebsrundgang mit dem gegenseitigen Vorstellen aller Interviewpartner schließt diesen Teil ab.

Im nächsten Schritt wird die Fertigung von der Auftragserfassung bis zum Versand der Ware analysiert. Dabei wird sowohl auf die großen Zusammenhänge als auch auf Kleinigkeiten geachtet. Die Mitarbeitenden werden entsprechend befragt und die Material- und Datenflüsse erfasst. 

Präsentation

Die vielen Gespräche, Notizen, Bilder und Eindrücke werden am letzten Tag von SCHULER in einer ausführlichen Präsentation zusammen gefasst. Mit der vielseitigen Erfahrung aus den verschiedensten Betrieben wird die Präsentation mit Stärken, Schwächen, einer unabhängigen Bewertung und Massnahmen für die direkte Umsetzung ergänzt. Anschließend werden die Ergebnisse allen Verantwortlichen vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

So kommentierte Hannes Vifian unsere Zusammenarbeit:

„Die Berater von SCHULER Consulting haben uns mit ihrer großen Erfahrung konstruktive und pragmatische Lösungsvorschläge präsentiert, die wir nun umsetzen. Ich schätze dabei den offenen und direkten Umgang der Berater. Wir können spezifisch Unterstützung abrufen, wo wir sie brauchen.

Bei dieser Beratung war mir die Kostentransparenz wichtig. Die Angebote von SCHULER waren detailliert und übersichtlich, so dass ich bereits vor Projektbeginn sehr gut abschätzen konnte welche Leistungen ich für den überschaubaren Kostenrahmen bekomme.“

Aus den Verbesserungsvorschlägen wurde nun bei der Firma Vifian direkt ein Optimierungsprojekt gestartet, welches Engpässe in der Fertigung eliminieren wird und damit die Produktionskapazitäten deutlich ansteigen lässt. In den nächsten Monaten werden daraus weitere kleinere und grössere Projekte folgen.

Mit dem Firmen-EKG erhalten Sie folgende Angaben und Informationen:

-      unabhängige Sicht von außen auf das Unternehmen

-      Stärken und Schwächen basierend auf Erfahrungen und Benchmark

-      Verbesserungsvorschläge und konstruktive nächste Schritte

-      ausführliche Präsentation und Diskussionsgrundlage für die interne Kommunikation

Das Firmen-EKG ist die fundierte Entscheidungsgrundlage für die langfristige Planung Ihres Unternehmens.

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info[at]stilesmachinery.com Kontaktformular