01.03.2010   |   Deutschland

Chaotisches Lager, kommissonsweise Fertigung

SANIPA Badmöbel Treuchtlingen GmbH fertigt mit neuer Säge-Lager-Kombination noch flexibler und wirtschaftlicher.

"Der Trend zur kommissionsweisen Fertigung hat uns an den Rand des Wahnsinns gebracht."

Michael Wiesbeck, Technischer Projektleiter bei SANIPA Badmöbel Treuchtlingen GmbH

Der Badmöbel-Hersteller SANIPA aus Treuchtlingen-Wettelsheim ist seit mehr als 30 Jahren ein zuverlässiger Qualitätspartner für den Sanitär-Fachhandel in Deutschland. Das Unternehmen fertigt und verkauft hochwertige Systemmöbel fürs Bad – seit kurzem auch mit und für den neuen Partner Villeroy & Boch.

Effizienz trifft Individualität

Die Wünsche der Endkunden nach Individualität erfordern eine große Angebotsvielfalt auch im Badmöbelsegment. Mit entsprechend großem Platz-, Zeit- und Kostenaufwand für die Lagerhaltung. Um in allen drei Bereichen deutlich effizienter zu werden, hat sich SANIPA für eine Säge-Lager-Kombination von HOLZMA entschieden.

Die Erfolge sprechen für sich: Intelligente Abläufe sorgen inzwischen für einen stetigen Produktionsfluss und sinkende Lieferzeiten dank des optimierten Materialumschlags. So haben sich die Investitionen in das HOMAG Automation Flächenlager und die neue Plattenaufteilsäge HPP 380 profiLine von HOLZMA in kürzester Zeit amortisiert.

Erschienen in Holz-Zentralblatt, März/2010. HOLZMA dankt dem verantwortlichen Redakteur Norbert Schmidt.

Wir danken auch unserem Kunden SANIPA Badmöbel Treuchtlingen GmbH. 

Bildquelle: Holz-Zentralblatt/Norbert Schmidt und SANIPA

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Stiles Machinery, Inc.

+1 616 698 75 00 info[at]stilesmachinery.com Kontaktformular