• Holzbronn
  • Deutschland

Intelligente Lösungen von A wie Aufteilen bis Z wie Zuschnitt

Die Zukunft des Sägens beginnt vom 22. bis 26. Mai auf der LIGNA in Hannover. Denn auf der Weltleitmesse für die Holzbranche zeigen die HOMAG Sägenprofis aus Holzbronn zahlreiche Neuheiten, die eines gemeinsam haben: sie führen den Sägenbediener sicherer denn je durch den Zuschnitt-Prozess, reagieren auf seine Handlungen und steigern so die Effizienz in der Fertigung insgesamt. Zu sehen sind die innovativen Lösungen täglich live in der HOMAG City in den Hallen 14 und 13.

  • intelliGuide – die Top-Innovation unter den Assistenzsystemen

    Was auf der LIGNA 2015 als Konzeptstudie vorgestellt wurde, wird nun Realität: intelliGuide professional unterstützt den Bediener bei seiner täglichen Arbeit an der Säge via Laser und Assistenzgrafik.

  • multiTec: separates Andrück- und Niederhaltesystem

    In Halle 13 präsentiert sich die Säge HPP 300 multiTec gemeinsam mit WEINMANN Maschinen. Die HPP 300 multiTec kann fräsen, bohren und sägen in einem Durchgang.

  • HPS 320 flexTec: Teilepuffer für Nachschnitte

    Die Säge HPS 320 flexTec war 2015 DIE Überraschung der LIGNA 2015. Sie revolutionierte den Zuschnitt in der industriellen Losgöße-1-Fertigung.

  • module45 – die Neuheit für präzise Gehrungsschnitte

    Ideal für das Handwerk: Mit dem neuen module45 sind Gehrungs­schnitte ab sofort schon auf der HOMAG Plattenaufteilsäge möglich – einfach, schnell und preisgünstig.

Die HOMAG Neuheiten im Zuschnitt werden auf der LIGNA nichts weniger als einen Perspektivwechsel manifestieren. Der Grund: Im Mittelpunkt aller Innovationen steht deutlich stärker als bisher der Maschinen­bediener. Er soll in der Produktion leichter zwischen Bearbeitungsstationen hin und her wechseln können und weniger Zeit an den Maschinen verbringen. Mensch und Maschine sollten sich nicht länger gegenseitig ausbremsen und Fehler weiter reduziert werden.

 

Mensch-Maschine-Interaktion neu definiert

„Diese Ziele erfordern von uns ein Umdenken in der Entwicklung“, sagt Wolfgang Augsten, Leiter der Business Unit Plattenaufteiltechnik, und erklärt: „Bisher hat stets die Säge den Produktionsablauf vorgegeben und vom Maschinenbediener bestimmte Aktionen erwartet. Wir wollen dieses Verhältnis umkehren. Nun sollen unsere Zuschnittlösungen intelligent auf den Bediener reagieren und ihn optimal durch den Bearbeitungsprozess leiten. Diesen Ansatz verkörpern unsere LIGNA Neuheiten bereits. Ich meine, dass wir mit ihnen schon jetzt einen Meilenstein in der Geschichte der Plattenaufteilsägen setzen und die Mensch-Maschine-Interaktion neu definieren.“ Ein Beispiel dafür ist die grundlegend überarbeitete und stärker als bisher am Nutzerverhalten orientierte Maschinensteuerung CADmatic.

 

CADmatic 5 – die neue Generation der Maschinensteuerung

Einfach, effizient, intelligent – so lautete die Zielvorgabe für CADmatic 5. Die jüngste Version der Steuerungs­­software aus Holzbronn erfüllt sie in jeder Hinsicht. Das beginnt schon bei der Versionsvielfalt. Mit Beginn der LIGNA gibt es die Software nicht mehr in den Ausführungen BASIC, PRACTIVE und PROFESSIONAL, sondern nur noch eine CADmatic 5 für alle Sägen ab Baureihe 3 aufwärts.

Vor allem aber wird der Maschinenbediener jetzt von einer innovativen Assistenzgrafik durch sämtliche Eingabe- und Bearbeitungsschritte geführt. Diese zeigt dem Anwender nicht mehr nur, was die Maschine im Moment gerade macht. Er sieht auch, welcher Arbeitsschritt als nächstes ansteht und was genau er zu tun hat. Ein Farbleitsystem gibt dabei Orientierung.

Die Maschinensteuerung über Tastatur und Maus gehört damit weitgehend der Vergangenheit an. Der Nutzer navigiert und nimmt die meisten Eingaben intuitiv vor – mit Touch- und Wischbewegungen auf dem Monitor. Dieser gibt ein visuelles Feedback und zeigt an, wie sich die Eingaben auswirken. So einfach, selbsterklärend und ergonomisch war die Maschinensteuerung noch nie.

 

NEU: intelliGuide – die Top-Innovation unter den Assistenzsystemen

CADmatic 5 ist nur ein Anfang, die Evolution der Assistenzsysteme geht schon jetzt weit darüber hinaus. So werden die HOMAG Plattenaufteilprofis auf der LIGNA 2017 auch einen revolutionären Lösungsbaukasten unter dem Namen intelliGuide präsentieren. In der Basisversion ist diese Neuheit einigen bereits von der Hausmesse im Herbst 2016 bekannt – vorgestellt wurde sie unter dem Namen „Bediener-Assistenz-System LED“. Es heißt nun ab sofort intelliGuide basic und zeigt den nächsten Bearbeitungsschritt nicht mehr nur auf dem Monitor an, sondern mithilfe einer LED-Leiste auch direkt an der Schnittlinie.

Zur LIGNA kommen nun zwei weitere Ausbaustufen hinzu, die das System noch intelligenter und leistungsfähiger machen: intelliGuide advanced und intelliGuide professional. In beiden Ausbauversionen ist die Säge zusätzlich mit einem Kamerasystem ausgestattet, dessen Aufnahmen von einer Bild­verarbeitungs­software in Echtzeit ausgewertet werden. IntelliGuide bekommt damit quasi Augen und sieht, welches Teil der Sägenbediener wie bewegt. Damit ist es erstmals in der Geschichte der Plattenaufteilsägen möglich, dass die Maschine auf den Bediener reagiert und nicht umgekehrt. intelliGuide tut genau das, zeigt immer den nächsten Schritt über die CADmatic oder per LED an und führt den Maschinenbediener.

Noch komfortabler, sicherer und ergonomischer leistet dies die Top-Version intelliGuide professional. In dieser Ausbaustufe ist zusätzlich ein Laserprojektionssystem installiert. Es projiziert Handlungsanweisungen in Form von Symbolen direkt auf die zu bearbeitenden Teile. Beispiel: Legt der Maschinenbediener ein Teil falsch ausgerichtet auf, projiziert der Laser ein Pfeilsymbol auf das Teil und zeigt damit die erforderliche Drehrichtung an. Der Maschinenbediener weiß sofort, was zu tun ist – ohne zum Monitor aufblicken zu müssen.

 

Herzlich willkommen in der Zukunft!

Den Weg in die Zukunft haben die HOMAG Sägenprofis mit der neuen Maschinensteuerung CADmatic 5 und dem Assistenzsystem intelliGuide erfolgreich beschritten. Wo er hinführen und welche Möglichkeiten sich dort eröffnen könnten? Antworten erhalten interessierte Messebesucher ebenfalls auf der LIGNA 2017. Denn auf Anfrage zeigt der Sägenhersteller zwei Konzeptstudien, die Einblicke in die Zukunft der Plattenaufteiltechnik gewähren und veranschaulichen, wie die Digitalisierung die Maschinenbedienung fundamental verändern könnte. Stichwort: Industrie 4.0. Beide Konzeptstudien stehen für konkrete Entwicklungsprojekte. Beschrieben werden Technikideen, die großes Marktpotenzial haben und den Alltag sehr erleichtern könnten – und zwar sowohl in der industriellen Fertigung als auch in kleineren Betrieben! (Halle 14 Softwarebereich, Halle 14 Innovationscenter.)

 

 

Neu: HPS 320 flexTec jetzt mit vollautomatischer Teileabstapelung

Für Aufmerksamkeit wird erneut auch die HPS 320 flexTec sorgen. Die prämierte Aufteilzelle revolutioniert die Losgröße-1-Fertigung und zog schon auf der LIGNA 2015 unzählige Besucher in ihren Bann. 2017 wird die HPS 320 flexTec wieder mit dabei sein – und potenziellen Anwendern aus Industrie und Handwerk völlig neue Möglichkeiten eröffnen. Denn die Roboterzelle ist jetzt sowohl als Stand-alone-Lösung erhältlich als auch hochgradig verkettet und ermöglicht streckenweise einen komplett mannlosen Betrieb!

Ein Garant dafür ist der neu entwickelte Algorithmus der Abstapelsoftware. Mit ihrer Hilfe puffert der Roboter ausgewählte Teile selbstständig zwischen und bildet absolut stabile, für nachfolgende Stationen optimierte Stapel. Damit Kunden aus Industrie und Handwerk dieses Potenzial voll ausschöpfen können, ist die HPS 320 flexTec ab sofort wahlweise mit einem automatischen Auslauf über Rollenbahnen erhältlich, mit Hubtisch­konstellationen zum automatischen Abstapeln im Aktionsbereich des Roboters oder mit Kombinationen aus Rollenbahnen und Hubtischen. Diese Vielfalt der Lösungen eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten und macht die HPS 320 flexTec für die Losgröße-1-Fertigung im großen Stil noch attraktiver.

Mehr erfahren Interessenten schon jetzt unter www.youtube.com/holzma (in Kürze unter www.youtube.com/homag).

 

 

HPP 300 multiTec mit COBUS NCAD Schnittstelle – die Effizienz-Lösung für den Holzbau

Mit der HPP 300 multiTec haben die Maschinenbauer aus Holzbronn erstmals eine Säge entwickelt, die in einem Durchgang auch Bohren und Fräsen kann. Premiere feierte diese Hardware-Innovation auf der LIGNA 2015. Nun folgt der nächste Schritt: die intelligente und hocheffiziente Softwareanbindung über eine Schnittstelle zu COBUS NCAD. Damit arbeiten Holz- und Trennwandbauer jetzt schneller und flexibler denn je. Die Anwender planen ihr Projekt gemeinsam mit den Kunden wie gewohnt in ihrer CAD/CAM-Software. COBUS NCAD generiert aus den Plänen auf Knopfdruck maschinenlesbare Produktionsdaten und übergibt sie an die Optimierung Schnitt Profi(t). Die optimierten Daten gehen von dort direkt an die Säge. Sind mehrere Maschinen im Einsatz, etwa ein Lager und eine Abbundanlage von WEINMANN oder eine HOMAG Nestingmaschine, dann entscheidet COBUS NCAD auf Basis einstellbarer Parameter selbstständig darüber, welches Bauteil auf welcher Maschine gefertigt wird.

Das Ergebnis sind ideale, schlanke und hoch effiziente Prozesse, mit denen sich in der Planungsphase selbst spontane Änderungswünsche des Kunden im Handumdrehen umsetzen lassen. Zu sehen sein wird diese Lösung in Halle 13 bei WEINMANN, dem HOMAG Group Spezialisten für Holzhausbau.

 

 

Weiteres Messe-Highlight: HPP 130 mit module45

Was die HOMAG Spezialisten für das Plattenaufteilen in Halle 14 sonst noch zeigen? Vor Ort dabei sein wird auch eine HPP 130 in Kombination mit dem neuen module45. Diese Innovation beweist, dass das Ganze mehr als die Summe seiner Teile ist. Denn mit dem module45 lassen sich Zu- und Gehrungsschnitte jetzt auf ein und derselben Säge erledigen. Ohne Stationswechsel, hoch effizient und flexibel, mit präzisen Gehrungsschnitten in stufenlos einstellbaren Winkeln von 0 bis 46 Grad!

Wie das funktioniert? Antworten liefert ein Produktvideo zum module45 auf www.youtube.com/holzma (in Kürze auf www.youtube.com/homag).

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!

Kontaktformular
ProductFinder