Skip Navigation Links
 
Navigationslinks überspringen
HOMAG
Produkte
Referenzen
Nachrichten
Karriere
Investoren
 

Eindrucksvolle Erfolgsgeschichte 

Am 1. Januar 1960 gründeten Gerhard Schuler und Eugen Hornberger die Firma HOMAG.

Damit begann eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte, in deren Verlauf aus dem kleinen Schwarzwälder Unternehmen der heute weltweit führende Konzern im Bereich der Holzbearbeitung und eine im SDAX notierte Aktiengesellschaft wurde. Das immense Wachstum wird am Stammsitz in Schopfloch deutlich: Hier folgten dem ersten Bauabschnitt mit 2.000 qm 35 wesentliche Bauerweiterungen, so dass hier heute über 60.000 qm an Produktions und Büroflächen vorhanden sind.

Bereits 1962 sorgte die noch junge Firma für Furore in der Branche, als auf der Messe in Hannover eine neuartige Kantenanleimmaschine mit dem patentierten Heiß-Kalt-Verfahren vorgestellt wurde. 1967 revolutionierte HOMAG dann die Möbelproduktion mit einer kombinierten Format- und Kantenanleim-maschine, von der über 1.000 Exemplare verkauft wurden. Solche innovativen Erfindungen, von denen im Laufe der Jahre noch etliche hinzukamen, sind ein wichtiger Teil der Erfolgsgeschichte von HOMAG. So besitzt die HOMAG Group heute über 800 Schutzrechte.

Ein weiterer wichtiger Punkt für das starke Unternehmenswachstum sind gezielte Zukäufe und Beteiligungen an Unternehmen, die das eigene Leistungsspektrum jeweils sinnvoll ergänzt haben. Dadurch entstand die HOMAG Group als Unternehmensverbund, der nahezu die komplette Prozesskette der Kunden abbildet. Somit bietet die HOMAG Group heute eine einzigartige Produktpalette mit einem umfassenden und perfekt aufeinander abgestimmten Maschinen- und Dienstleistungsprogramm mit hohem Kundennutzen.

Der dritte entscheidende Baustein für den Aufstieg von HOMAG zum Weltmarktführer war die klare Strategie zur Erschließung der internationalen Märkte. Bereits in den 70er Jahren wurde mit dem Aufbau eines schlagkräftigen und engen Vertriebsnetzes in allen wichtigen Absatzregionen begonnen. Heute verfügt der Konzern über 20 eigene Vertriebs-und Servicegesellschaften und rund 60 exklusive Vertriebspartner. Auch von den 16 spezialisierten Produktionsgesellschaften befinden sich 5 im Ausland. Dass sich HOMAG so frühzeitig international aufgestellt hat, zahlt sich heute aus: Durchschnittlich werden rund 70 bis 80 Prozent des Umsatzes im Ausland erzielt und die Maschinen und Anlagen in über 100 Länder exportiert.

Alle diese Bausteine der Erfolgsgeschichte von HOMAG waren und sind nur mit qualifizierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich. Dass es die Mitarbeiter sind, die den Unterschied ausmachen, hat man bei HOMAG sehr früh erkannt und bereits 1974 die bis heute beispielhafte Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung eingeführt. So wurden aus den Mitarbeitern Mitunternehmer, die direkt am Unternehmenserfolg partizipieren. Mit einer traditionell hohen Ausbildungsquote von zumeist über zehn Prozent sichert man sich bei HOMAG zudem auch schon immer die künftigen Fachkräfte, um die eindrucksvolle Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.

 
 
 
Anschrift

HOMAG GmbH

Homagstrasse 3-5
72296 Schopfloch
Deutschland

Tel.: +49 7443 13 0
Fax: +49 7443 13 2300
E-Mail